Montag, 31. August 2009

Urlaubspause und Häkeleien

Erst einmal möchte ich mich mit diesem Post bis etwa Ende September verabschieden. Am Mittwoch fahren wir für kanpp 2 Wochen an den Lago Maggiore. Wir freuen uns schön furchtbar darauf. Gleich am Dienstag nach unserer Rückreise beginnt dann hier die Schule. Johannes wechselt die Schule und ich weiß noch imnmer nicht, ob ich überhaupt eine Arbeit haben werde. Somit ist alles ein bisschen stressig und unsicher. Aber jetzt ist erst einmal Urlaub angesagt.



Wie versprochen zeige ich Euch noch die Häkeleien der letzten Wochen. Mir macht das Häkeln momentan viel Spaß und ich habe tolle Anleitungen und Anregungen im WWW gefunden. Hier nun ein paar Bildchen mit den Ergebnissen.



Ich habe alle Anhänger entweder als Schlüssel- oder Taschenanhänger mit verschiedenen Schlüsselringen oder Haken gefertigt. Die Anleitung für den Fliegenpilz ist aus dem Buch "100 kleine Häkeleien". Ein Schlüsselanhänger davon wurde auch schon verschenkt und hat sehr gut gefallen.





Die Anleitung für die Herzen ist aus dem Buch "1-Knäuel-Häkeleien" und die Idee zu diesen schönen Anhängern wie die Anleitung zu den Erdbeeren ist von dieser wunderbaren Seite.







So, jetzt spucken mir viele Ideen für die Ferien im Kopf herum. So möchte ich auch einen Baktus stricken und natürlich viiiiiiiele Socken, denn der nächste Winter kommt bestimmt (auch hat mein Bestellfinger bei viel wunderschöner Wolle einfach zucken müssen. Also ich kann wiiiiirklich nichts dafür! grins).

Samstag, 15. August 2009

Einen Preis hab ich bekommen....

Von der lieben Eveline habe ich diesen Preis bekommen. Es ist mein erster Blogpreis und ich habe mich sehr darüber gefreut.








Dieser Preis ist



- Ansporn für den eigenen Bog
- bringt ein Lächeln auf dein Gesicht, weil er so viel Freude macht
- ist gefüllt mit vielen Informationen
- hat einen Bolg, der dir sehr gut gefällt
- dieser Blog hat dich einfach so, aus irgendwelchen Gründen, positiv überrascht.


Und weitergegeben wird er so:



- setze deinen Preis auf deinen Blog
- ernenne selbst wieder 5 Blogs, denen du deinen Preis übergeben möchtest
- teile es den Auserwählten mit und erfreue dich an den Reaktionen
- benenne natürlich auch die Person, die dich beschnenkt hat, sie wird sich freuen!



Da die Blogs, an die ich den Preis weitergeben wollte, keine Awards wollen, werde ich ihn behalten und mich ganz doll darüber freuen.









Selbstgefärbte Sockenwolle

22/2009

Von meiner letzten Färbeorgie ist noch ein Strang unverstrickt gewesen. Die Farben haben mir im Strang schon sehr gut gefallen. Aber als ich dann das Stricken begonnen habe, war ich richtig begeistert. Die Socken sind sehr bunt, deshalb nur einfach rechts gestrickt mit kleiner Dehnungsfuge. Es ist das erste Mal, dass ich eine 100% Merino gefärbt und verstrickt habe. Ich bin richtig verliebt in die Wolle: so was von weich! Hoffentlich denke ich daran sie richtig zu waschen.

Gestrickt für Größe 39/40 auf 2,5 KnitPro mit 60 Maschen und da mir die Farben so gut gefallen gehören die Socken nur mir.

So langsam geht mein Vorrat an selbstgefärbter Wolle zu Ende. Also werde ich nächste Woche neue färben (das Wetter passt ja auch super!). Fotos gibt´s dann hoffentlich auch die nächste Woche.

Dienstag, 4. August 2009

Haalloooo! Ich bin noch da!

Nicht das ihr denkt ich bin schon im Urlaub! Nein, nein, wir haben hier in Bayern zwar seit Montag große Ferien, aber richtig in den Urlaub fahren wir erst in den ersten beiden Septemberwochen. Die letzten drei Wochen war einfach sehr viel los. In der Arbeit musste der Schulschluß vorbereitet werden und auch bei uns zu Hause hat ein Termin den anderen gejagt. Ich bin auch kaum dazu gekommen in euren Blogs zu lesen, geschweige denn zu kommentieren. Aber das wird sich jetzt ändern: gestern habe ich die nötigsten Hausarbeiten, die liegen geblieben sind, erledigt und heute ist ein Strick- und Blogtag (na ja, von Wäsche waschen und aufhängen unterbrochen). So, dafür gibt es heute gleich ein bisschen mehr zu sehen:






20/2009

aus einem Rest Wolle von den Geburtstagssocken für Franziska habe ich mir diese Sneakersocken gestrickt. Eigentlich mag ich keine so kurzen Socken. Aber seit einiger Zeit gehe ich zum Ziele der Gewichtsreduktion (immer noch kräftig "Schnauf" dabei) doch recht regelmässig walken. Dafür erscheinen sie mir recht praktisch. Ich werden sie diese Woche gleich mal ausprobieren und gucken, ob sie walkingtauglich sind.

Gestrickt aus einem Rest Wolle, die ich selbst gefärbt habe. Die Socken sind in Größe 39 mit 60 Maschen gestrickt. Das Muster nennt sich "Segelausflug" und ich habe es auch schon bei den Wichtelsocken genommen. Es lässt sich wirklich toll stricken.

21/2009

Auch fertig geworden sind weitere Geburtstagssocken. Eine liebe Freundin hatte Ende Juli Geburtstag. Und da ihr der von mir gefärbte Strang so gut gefiel, hat sie daraus Socken bekommen.

Gestrickt in Größe 39/40 mit 60 Maschen. Die Socken haben eine Dehnungsfuge, da die Wolle eine Baumwollmischung ist und so hoffentlich so nicht zu leicht ausleiert.


Weiterhin sind für das Geburtstagskind noch ein Paar gestrickfilzte Hausschuhe entstanden. Gestrickt aus einer Anchor Wash + Filz it. Wie immer bin ich von der Wolle und dem Ergebnis vollauf begeistert. Die Schuhe haben auch gut gepasst, die Größentabelle für diese Wolle ist wirklich sehr zuverlässig.

So, wie üblich liegt jetzt ein großer Berg fertiger Socken und Babyschühchen neben mir, der darauf wartet, dass ich die Fäden vernähe. Ja, ja, ich tu´s immer noch so ungern. Auch häkle ich momentan recht viel, davon gibt es bald Bilder.