Donnerstag, 23. Dezember 2010

Frohe Weihnachten


Rainer Maria Rilke (1875-1926)


Advent

Es treibt der Wind im Winterwalde
Die Flockenherde wie ein Hirt,
Und manche Tanne ahnt, wie balde
Sie fromm und lichterheilig wird,

und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin - bereit
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
Der einen Nacht der Herrlichkeit.


Ich wünsche Euch allen wunderschöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Hier gibt es jetzt wegen unseres Weihnachtsurlaubs einen Blogpause bis ca. 10.01.2011

Samstag, 18. Dezember 2010

Geschenke aus der Küche

Es geht mit Riesenschritten auf Weihnachten zu. Und da ich Freunden, Verwandten und anderen lieben Menschen gerne etwas Selbstgemachtes schenken, habe ich dieses Jahr Glühweingelee gekocht. Dieses Rezept hat wunderbar funktioniert und schmeckt sowas von leeeeeeecker.



Auf vielfachen Wunsch von bereits Kräutersalzbeschenkten habe ich wieder eine große Menge produziert. Wie ich das gemacht habe, seht ihr in diesem Post, den ich letztes Jahr schon eingestellt habe. Dieses Kräutersalz mag ich selbst auch sehr gerne und bin froh, dass es nun Neues gibt. Mein Vorrat vom letzten Jahr ist fast aufgebraucht.

Dienstag, 14. Dezember 2010

Weihnachtliche Häkeleien und Neues vom AKWWK

Bereits letztes Jahr im Advent habe ich diese netten Weihnachtsanhänger und Sterne fertig gehäkelt. Die Ausarbeitung habe ich aber vor Weihnachten nicht mehr geschafft. Also mussten sie ein Jahr in der Ufo-Kiste ausharren, bis sie jetzt im Advent endlich fertig wurden.

Leider weiß ich nicht mehr woher ich die Anleitung für die Weihnachtsmänner hatte, ich hatte sie in den Weiten des Web gefunden (mich heftig dafür schäm). Die netten Nikoläuse werden meine Geschenke dieses Jahr verzieren.




Nach den wunderbaren Anleitungen von Kristina habe ich die Schlittschuhe und die Sterne gehäkelt. Leider wollten sich die Schlittschuhe so gar nicht recht in Szene setzen lassen. In "natura" viiiiiel schöner und skandinavischer als sie auf den Fotos erscheinen.




Die Sterne werden auf dunkelblaue und dunkelgrüne Karten geklebt und dürfen ihren Weg als Weihnachtspost zu lieben Menschen antreten.

Liebe Kristina, vielen Dank für Deine tollen Anleitungen.

23/2010

Mein erstes Knäuel vom AKWWK ist abgestrickt. So schöne Schenklis sind dabei rausgepurzelt. Ich freue mich jeden Tag über die schöne Strickerei und die Überraschung.


Und so sehen die Socken angezogen aus. Vorne verläuft ein Fächermusterstreifen, den man in der gemusterten Wolle leider nicht so gut erkennen kann. Ich finde die Socken sehr schön, besonders das tolle Türkis, dass sich leider nicht so gut fotografieren läßt.

Samstag, 11. Dezember 2010

Herzige Nähwerke

So, heute habe ich in meinem Arbeits-Weihnachts-Familien-Streß endlich Zeit, Euch meine genähten Herzen zu zeigen. Die Vorlage dazu ist aus dem Tilda Winterbuch. Diese langgezogenen Herzen fand ich einfach toll! Das mit dem Nähen an der Nähmaschine war nicht so schön (ich hab viel geschimpft!), hat mich genervt, und ich musste viel auftrennen. Aber nun sind sie fertig und ich bin ein bisschen versöhnt. Auf die größten Herzen habe ich je einen Häkelstern genäht. So ein Herz hab ich mal in einem Blog gesehen (weiß leider nicht mehr wo) und es hat mir so guuuut gefallen.




Sonntag, 5. Dezember 2010

Erster Zwischenbericht

vom AKWWK (Adventskalenderwickelwichtelknäul).

Meine Wichtelmama Ina hat meinen Geschmack zu 100% getroffen. Die Wolle ist sehr schön und läßt sich supergut verstricken. Der Dekoelch und die Taschentücher verbreiten gute Vorweihnachtsstimmung. Der Badezusatz ist meine absolute Lieblingssorte unter den Dresdner Essenzen und Maschenmarkierer brauche ich ganz dringend für ein Tuchprojekt. Auch die Handcreme ist schon kräftig in Gebrauch.

Ich freue mich schon richtig, richtig doll auf die kommenden Abstricktage!


Mittwoch, 1. Dezember 2010

Wieder was Strickiges

22/2010

Im Trubel von Weihnachtsvorbereitungen und 1. Advent sind diese Socken für den Sohnemann fertig geworden. Die Wolle hatte ich nach seinen Farbwünschen gefärbt. Da er es immer nicht so "dick" am Fuß mag, hab ich den Schaft im Bündchenmuster, den Fuß glatt rechts gestrickt.

Für Größe 43 mit 64 Machen und KnitPro 2,5 gestrickt. Ich finde sie absolut Jungen-Teenager-tauglich.


Heute am 1. Dezember war es endlich so weit: Ich durfte mein Adventskalenderwichtelknäuel auspacken. Hier ein Blick ins Paket, als ich das Paketband los hatte.


Das blau Päckchen enthält das 1 - 12 Knäuel. Ich hab´s schon ausgepackt und jetzt geht´s ans Anstricken. Meine Schenklis und Strickfortschritte zeige ich die nächste Zeit bestimmt ganz oft. Ich freue mich ganz arg über diese Form von Adventskalender. Meine Wichtelmama hat sich bestimmt was Schönes für mich ausgedacht. Vielen lieben Dank, liebe Wichtelmum, für das tolle Paket.

Sonntag, 28. November 2010

1. Advent


Heute morgen haben wir die erste Kerze am Adventskranz angezündet. Ich wünsche Euch allen eine schöne Adventszeit! Wir haben den Advent gestern schon sehr stimmungsvoll begonnen. Nachmittags besuchten wir ein tolles Weihnachtsmusical und danach waren wir auf einen sehr schönen Weihnachtsmarkt, danach noch nette Stunden mit guten Freunden verbracht, eben der perfekte Adventseinstand.


Heute nachmittag hat mein Mann das Weihnachtsgeschirr aus dem Keller geholt, ich die ersten Plätzchen (gibt´s bei uns bis zum Heiligabend nur an den Adventssonntagen und am Nikolausabend) auf den Sternteller angerichtet, Kinderpunsch gekocht und wir haben einen leckeren Adventstee genossen.

Sonntag, 21. November 2010

Ruhiges Herbstwochenende

Nach einer sehr anstrengenden Arbeitswoche wollte ich ein ruhiges Wochenende. Gestern haben wir dann viel im Haus gewerkelt, ich hab die Fenster geputzt (endlich! ich will sie diese Woche weihnachtlich dekorieren), Plätzchen gebacken und im Haus schon mal vorweihnachtlich ein bisschen rumgeräumt.

In unserer Diele steht seit einigen Wochen dieses Flipiglas. Da nächste Woche etwas Weihnachtliches reindekoriert werden soll, haben mein lieber Mann und ich abends die Flipis angezündet. Glücklicherweise hab ich´s fotografiert, weil wir nicht lange was davon hatten. Die Flipikerzen waren sehr schnell abgebrannt.

Viel Neues kann ich Euch momentan gar nicht zeigen, ich hab einfach zuviel auf den Strick- und Häkelnadeln. Auch für Weihnachten bin ich schon fleißig, die Dinge kann ich hier nicht zeigen, da zuviel Zubeschenkende hier mitlesen (winke, winke ihr Lieben).

Aber einen kleinen Einblick in mein Kreativzimmer gibt es hier. Ja, ich hab sie mal wieder herausgeholt: meine ungeliebte Nähmaschine. Ich finde in Euren Blogs so viel tolle selbstgenähte Deko, Taschen und Kleidung. Aber ich mag nicht gerne nähen. Nein, nicht das ich es gar nicht könnte. Meine "Handarbeitslehrerin" (meine liebe Oma) war Schneiderin und hat mir viele Tricks und Kniffe gezeigt. Aber wie beim Stricken, Häkeln und Sticken ist der Funken der Begeisterung nie so wirklich übergesprungen. Aber ich hoffe, dass ich die kommende Woche ein paar Ergebnisse zeigen kann.


Montag, 15. November 2010

Alpenschicke Dickerchen

Aus den Resten der beiden letzten Sockenpaare habe ich zusammen mit einer dunkelblauen Tweed-Sockenwolle und Nadeln Nr. 4 richtig dicke Socken gestrickt. Da ich ja momentan sehr auf Alpenschick stehe, wurden sie auch wieder aufgehübscht. Hier seht ihr dann auch gleich meine neue Handtasche. Natürlich auch im Hüttenzauber-Look.

20/2010

Gestrickt mit 40 Maschen und Nadeln Nr. 4 (wie übrigens auch die Fäustlinge aus dem letzten Post). Ich hab entweder die Tweedwolle doppelt genommen, oder die Reste der Regia hand-dyed mit der Tweedewolle. Die sind richtig warm! Sie sind für einen liebe Freundin, die immer kalte Füße hat (jetzt hoffentlich nicht mehr!).



21/2010


Und da auch ich immer kalte Füße habe, wollte ich auch so schöne Dickerchen haben. Auch in Größe 39/40 mit Nadeln Nr. 4 und 40 Maschen gestrickt. Da ich natürlich Flipis liebe, mussten es Flipi-Socken werden.


Gepimpt mit einem tollen Glückspilz-Webband und Fimo-Flipi-Knöpfchen. Momentan meine absolunten Lieblingssocken.


Donnerstag, 11. November 2010

Warme Männerhände

sollte mein lieber Ehemann den Winter über haben. Also ran an die Nadeln und richtig dicke Fäustlinge genadelt.


Ich habe Sockenwolle doppelt genommen, eine mittelblaue und eine passend farbig gemusterte. Gestrickt nach dem Rezept aus der "Kraut und Rüben" vom letztjährigen November. Das ist einfache eine tolle Anleitung.

Mein Mann war so begeistert von seinen Handschuhen, dass es sie gar nicht mehr ausziehen möchte. Ich hoffe, dass sie ihn im Winter gut wärmen.





Sonntag, 7. November 2010

Es ist ausgelost

beim Adventskalenderwichteln von Yerusha. Ich hab mein Wichtelkind genannt bekommen und freue mich schon richtig loszulegen. Für meine Wichtelmama wollte ich jetzt eigentlich einen seitlichen Link auf eine Vorliebenseite einrichten. Leider funktioniert das noch nicht so. Also hier als Post meine Vorlieben. Wünsche Dir viel Spaß mit mir, liebe Wichtelmama.
Das mag ich:


Wolle:

Sockenwolle aller Hersteller und Qualitäten. Verstricke genauso gerne Industriewolle wie handgefärbte Stränge. Farblich bin ich nicht besonders festgelegt. Wenn die Farbkombi oder Grundfarbe schön ist, gefällt mir alles. Vielleicht sollte nicht zuviel schwarz dabei sein.


Süßigkeiten:

mag ich furchtbar gerne. Alles außer Marzipan, Lakritze und Geleefrüchte. Besonders gerne esse ich "Gummizeugs" (Gummibärchen, Joghurtgums, Colaflaschen, etc.). Auch Schokolade mag ich viiiiiiel zu sehr. Trauben-Nuss nicht so, aber dafür Weihnachtsschokolade (kann ich momentan kaum widerstehen) und immer gerne Nugat. Auch mit allen Formen von Kinderschokoladen kann man mir eine Freude machen.


Tee und Kaffee:

trinke ich beides gerne. Da wir einen Kaffeevollautomaten haben, trinke ich sehr gerne Latte Macciato. Tee ist mein "Ganztagsgetränk". Ich mag alle Sorten ohne schwarzen, grünen und weißen Tee. Auch alle "Accessoires" rund ums Tee- und Kaffeetrinken finde ich toll.


Kosmetik:

benutze ich nur sehr wenig. Freue mich aber immer über was schönes zum Baden, handgesiedete Seifen oder Naturkosmetik stehen bei mir auch hoch im Kurs. Leider vertrage ich wegen Neurodermitis viele andere Pflegeprodukte nicht.


anderes:

Kerzen in jeder Farbe und Form mag ich gerne, bitte nichts mit Duft. Ansonsten mag ich alles, was selbstgemacht ist. Egal, ob Plätzchen, Marmelade, Gestricktes, Gehäkeltes, Genähtes (bewundere ich besonders, da ich nicht sehr gut nähen kann), Gesticktes, ....
Ich dekoriere auch sehr gerne, bin momentan im "Weißfieber" und finde alles im skandinavischen Stil toll. Auch der "Alpenschick" gehört zurzeit zu meinen Favoriten. Meine Fliegenpilzleidenschaft ist weiterhin ungebrochen.



Liebe Wichtelmama,

ich hoffe, dass Dir die Liste weiterhilft. Da ich aber ein absoluter Weihnachtsfan bin, freue ich mich auch über alles, was in irgendeiner Form schön für Weihnachten ist (Deko, Selbstgemachtes, ....). Freue mich schon sehr auf mein Päckchen und kann´s kaum mehr erwarten!!

Freitag, 29. Oktober 2010

Gepimpte Socken

18/2010

Für eine liebe Freundin und deren Tochter wollte ich gerne Mitbringsocken nadeln. Da fiel mir die Regia hand-dyed in die Hände. Also mal losgelegt. Das Grün erinnerte mich so ein bisschen an Alpenschick. Als die Socken fertig waren, hab ich sie einfach ein bisschen aufgehübscht. Ein paar Zentimeter schönes Webband und alpenschicke Holzknöpfe und schon waren sie alpenfein.


Gestrickt in Größe 36 in meinem üblichen "Faulheitsmuster". Ich möchte mir auch noch solche stricken, da ich momentan sehr auf alpenschicke Dinge stehe.


19/2010

Für eine junge Dame sind diese lila-blümigen Socken entstanden. Auch aus einer Regia hand-dyed. Ein bisschen mit Häkelblümchen und lila Knöpfchen gepimpt.


Gestrickt in Größe 35/36. Leider wieder die übliche langweilige Präsentation. Aber leider hab ich hier kein Modell mit so kleinen Füßen gefunden. Wir sind hier alle Großfußindiander!

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Es adventet und weihnachtet schon

Ich hab mich hier angemeldet und freu mich schon so! Ich mag diese Wichteleien sehr und dann auch noch in der Adventszeit, hach einfach schön! Da wird mir doch schon ganz weihnachtlich. Vielleicht habt Ihr jetzt ja auch Lust bekommen mitzumachen

Letzte Sonnenbilder

Momentan hab ich recht viel auf den Strick- und Häkelnadeln. So richtig wird aber nichts fertig. Auch fehlt mir ein bisschen die Zeit zum Handarbeiten. Aber das Wochenende naht und dann wird hoffentlich wieder was fertig. Am letzten sonnigen Tag habe ich diese Socken für meinen Göttergatten digifiert.

17/2010



Gestrickt aus einem selbstgefärbten Strang in 80% Schurwolle und 20% Leinen. Die Lauflänge ist kürzer als bei normaler Sockenwolle. Da mein Göga Schuhgröße 44 hat, hab ich mich nur glatt rechts stricken trauen, damit die Wolle auch reicht. Es ist nur ein Minirest übrig geblieben.



Ein paar Topflappen mit graphischen Mustern sind auch noch fertig geworden. Momentan häkle ich wieder an einem Häkelbeutel. Hoffentlich kann ich ihn bald zeigen.

Mittwoch, 13. Oktober 2010

Socken, nur für mich!

15/2010

Schon im Urlaub wurden diese Socken fertig. Als ich den Strang nachgefärbt hatte (erst war er mit Eierfarben gefärbt, das hatte mir nicht gefallen), war klar, dass diese Knallefarben nur mir gehören. Die Socken habe ich ganz einfach mit Dehnungsfuge gestrickt (ist auf langen Autotfahrten einfach super zu stricken). Es sollte nichts von den tollen Farben ablenken. Gestrickt für mich in Größe 39/40.


Die liebe Rosine meinte, ich solle doch meine Socken mal anders präsentieren. Ich fand das eine tolle Idee und hab´s mir heute in der Oktobersonne auf der Terrasse bequem gemacht. Da hat das Fotografieren echt Spaß gemacht!


16/2010

Meine ersten Mojos! Viel in Euren Blogs bewundert, hab mich aber selbst nicht rangewagt. Jetzt musste es dann doch mal sein. Ich bin sowas von begeistert! Sie gefallen mir sehr gut und passen einfach wie angegossen.


Gestrickt aus einer Wolle von Sylvi, die ich bei einer Wichtelaktion von ihr bekam. Im Strang fand ich die Farben nicht so toll, aber verstrickt finde ich sie echt schön. So richtige gute-Laune-Socken.


Hier nochmal ein Detailbild, damit man die schönen Farben sehen kann.

Freitag, 8. Oktober 2010

Eine tolle Verlosung

gibt es hier bei Jolanda. Guckt doch auch mal rein. Ich hoffe so sehr, dass ich dort etwas gewinne.

Montag, 4. Oktober 2010

Hagebutten


Auf unserem Sonntagsspaziergang letzte Woche leuchteten uns ganz viele rote Hagebutten an. Mein Mann meinte dann, dass er schon sooooo lange keine Hagebuttenmarmelade mehr gegessen hätte. Also ging´s los mit Hagebuttenplücken (ich hatte 3 Tage später immer noch, inzwischen leicht vereiterte, Dornen in meinen Händen). Dann zu Hause Marmelde nach diesem Rezept eingekocht.


Die Marmelade schmeckt einfach herrlich. Meine Oma sagte immer, dass in den Hagebutten der Rosenduft des vergangenen Sommers steckt. Es hat schon viel Arbeit gemacht (ich hatte keine Passiermühle und hab alles durch ein Sieb gestrichen) aber es hat sich gelohnt.


Aus ein paar übriggebliebenen Hagebutten hab ich Herzen gebunden. Sie verschönern nun die Herbstdeko vor Haus und Terrasse.

Montag, 27. September 2010

Ein Häkelbeutel

ist nach Birgit´s toller Anleitung fertig geworden. Heute wurde er gleich an eine junge Dame zum 16. Geburtstag verschenkt. Da es mir so viel Spaß gemacht hat ihn zu häkeln, und er mir so gut gefällt, hab ich gleich mit einem zweiten begonnen. Vielleicht gehört der dann mir.


Hier noch mal eine Detailaufnahme. Gehäkelt aus einem Baumwollgarn (Uschiwolle) mit 3er Häkelnadel. Besonders das Zusammenfügen der einzelnen Quadrate war recht spannend. Zwischendurch konnte ich mir gar nicht mehr vorstellen, dass das wirklich mal ein Beutel werden soll. Aber die Anleitung hat genau gezeigt, wie man die Patches zusammenfügen muss.



14/2010

Natürlich durften auch die obligatiorschen Geburtstagssocken nicht fehlen. Das Geburtstagskind wünschte sich was in Braun oder Rot. Biiiiiitte schöööön, jetzt hat sie beides bekommen.

Ganz einfach gestrickte Socken mit Dehnungsfuge in der Größe 42. Viel gibt es dazu nicht zu sagen. Ich bedauere nur, dass ich die Comfort Wolle nirgends mehr finde. Ich fand die Qualität und die Farben echt gut.