Montag, 15. Februar 2010

Langzeitprojekt endlich fertig

Bereits im Herbst habe ich mit diesen Pulli aus der Herbstverena begonnen. Gestrickt ist er aus einer sehr gut abgelagerten Online Tessa. Ich hatte da erst einen anderen Pulli begonnen, den wieder aufgeribbelt, und diesen angeschlagen. Das Muster hat sich dann als aufwendiger herausgestellt, als ich gedacht habe. Erschwerend kam noch hinzu, dass ich bestimmt seit 18 Jahren keinen Pullover mehr gestrickt habe. Während meines Studiums habe ich für ein Handarbeitsgeschäft Kundenaufträge genadelt und hatte dann gehörig die Nase voll von den vielen Großprojekten, so kam ich zum Sockenstricken.

Aber mein Pulli gefällt mir sehr gut und ist richtig warm mit dem langen Rollkragen und der 100% Schurwolle. Die Wolle und das Muster sind leider nicht sehr fotogen.



Ich habe eine Detailaufnahme des Musters versucht, sie ist etwas unscharf geworden.

Mit diesem Post verabschiede ich mich für diese Woche aus dem Internet. Ich bin von Mittwoch bis Sonntag auf Familientherapie-Fortbildung. Ich freue mich schon wieder darauf, nächste Woche auf euren Seiten zu lesen.

Kommentare:

  1. wow, der Pullover ist gelungen. Mir gefällt er.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  2. Doch doch, man kann das Muster erkennen. Ich zumindest, denn es kommt mir aus meinem Musterheftchen bekannt vor ;). Aber Du hast recht, mit melierter Wolle sieht man solche Muster leider nicht so gut.

    100 % Schurwolle ist genau richtig für diese Kälte. Mir gefällt der Pulli gut! Dein Langzeitprojekt hat sich gelohnt.

    Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt der Pulli auch.
    Viel Spaß bei der Fortbildung und bis bald.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Der Pulli ist Dir echt gut gelungen :o)
    Gefällt mir total gut ! Sowas würde ich auch gerne können !

    AntwortenLöschen