Montag, 19. Juli 2010

Freudiger Piep aus dem Sommerloch

Da wollte ich doch heute morgen nach heißen Tagen (viel zu heiß um zu handarbeiten) und einer langen Fortbildung erst eine Blogrunde drehen und dann einen kleinen Post schreiben. Als ich bei meiner Blogrunde bei Rosine vorbeigekommen bin, habe ich gesehen, dass ich bei ihrer tollen Verlosung den ersten Preis gewonnen hab. Oh, ich freu mich ja soooooo! Auf diesem Weg nochmals vielen Dank für Deine tolle Verlosung, liebe Rosine.


Für eine junge Dame wurden zum Geburtstag die folgenden Werke fertig. Da ich momentan vom Häkelvirus befallen bin, dachte ich, dass sich das Geburtstagkind bestimmt über ein Kosmetiktäschchen mit Füllung freuen würde. Also mal so frei Schnauze drauflosgehäkelt und dies ist dabei rausgekommen.



Die Häkelblume hab ich noch mit ein paar kleinen Perlchen bestickt. Dies hat mir selbst sehr gut gefallen. Werd ich bestimmt noch mal machen, ist als Applikation richtig schön.


11/2010

Auch das obligatorische Geburtstagssockenpaar durfte nicht fehlen. Gestrickt aus der "Meeresbiologin" der Regenwaldserie von Opal.


Größe 39 und ganz einfach glatt rechts gestrickt mit kleiner Dehnungsfuge.

Kommentare:

  1. Liebe Häkel- und Strickfee,

    ich kann bestätigen, dass sich die junge Dame seeehr über die Geburtstagesnettigkeiten gefreut hat. Der Inhalt des Kosmetiktäschchens ist in regem Einsatz - nur das Täschchen muss mittlerweile als Mäppchen herhalten. So kann man es dann jeden Tag benutzen - was der Schönheit des Täschchens ja Tribut zollt, nicht war! Ach ja, und die Socken sind trotz Hitze schon im Einsatz. Aber "Meeresbiologin" kühlt wahrscheinlich! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Huch eine Dehnungsfuge kannte ich noch gar nicht;-)

    Sind aber sehr schön geworden. Ich hab die Meeresbiologin auch vor kurzem verstrickt. Lief ganz toll über die Nadeln.

    Liebe Grüße von

    Bine :o)

    AntwortenLöschen