Mittwoch, 15. September 2010

Das schöne Wetter genutzt

hab ich die letzten Tage zum Wollefärben (damit sie mir auch über den Winter nicht ausgeht!!). Da die Stränge im Garten in der Sonne am besten trocknen und abtropfen können, hab ich gleich ein bisschen mehr gefärbt (wer weiß, ob´s nochmal so sonnig wird).

Dies sind Stränge aus 80% Merino und 20% Leinen. Ich hab das erste Mal versucht gleich zwei Stränge gleichzeitig zu färben. Bin schon gespannt, ob sie auch wirklich gleich mustern. Daraus sollen große Tücher oder Schals entstehen.



Hier Sockenwolle (75/25 Qualität) für viele männer- und frauentauglich Socken. Ich hab einfach so drauflosgefärbt und mich davon überraschen lassen, was da alles rauskommt.



Kommentare:

  1. Ich bewundere Deine Färbekünste - für mich ist das irgendwie ein Buch mit 7 (oder eher mehr) Siegeln. Schön Dein Vorrat !!! Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  2. wow das sind ja tolle strängchen....wunderschön gefärbt und die werden dir beim stricken im winter die sonne hereinzaubern!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Martina, selbstgefärbt, was du nicht alles kannst? Bin schwer beeindruckt!!
    Liebe Grüße für dich
    Rosine

    AntwortenLöschen
  4. oh wie sind die schön. gibst du da was ab davon *frechgrins* auf dem oberen bild die beiden links - das ist genau meins :-))
    viel spas beim vernadeln und liebe grüße
    brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Wow, ganz besonders gut gefällt mir der Strang unten rechts. Das Türkis leuchtet richtig intensiv!

    Super geworden!

    LG von Bine :o)

    AntwortenLöschen
  6. HalliHallo!

    Boah...schöne Stränge hast Du gefärbt! Dann dürfen wir uns ja auf wunderschöne Strickereien freuen!

    LG
    Wonni

    AntwortenLöschen