Samstag, 18. Dezember 2010

Geschenke aus der Küche

Es geht mit Riesenschritten auf Weihnachten zu. Und da ich Freunden, Verwandten und anderen lieben Menschen gerne etwas Selbstgemachtes schenken, habe ich dieses Jahr Glühweingelee gekocht. Dieses Rezept hat wunderbar funktioniert und schmeckt sowas von leeeeeeecker.



Auf vielfachen Wunsch von bereits Kräutersalzbeschenkten habe ich wieder eine große Menge produziert. Wie ich das gemacht habe, seht ihr in diesem Post, den ich letztes Jahr schon eingestellt habe. Dieses Kräutersalz mag ich selbst auch sehr gerne und bin froh, dass es nun Neues gibt. Mein Vorrat vom letzten Jahr ist fast aufgebraucht.

Kommentare:

  1. Das Sortiment sieht wunderschön aus- und ist auch bestimmt genauso lecker :)
    Der Aufwand mit dem Kräutersalz- Wahnsinn!

    Ein frohes Weihnachtsfest wünscht
    Christine aus Berlin

    AntwortenLöschen
  2. du warst aber fleißig! Mein Salz ruht noch im Kühlschrank, wird Zeit, dass es raus kommt und in den Ofen. Ich denke, ich mache es nach Weihnachten fertig, da habe ich mehr Ruhe.
    lieben Gruß, Friederike

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht alles sehr lecker aus, Kräutersalz... was man alles selbermachen kann. Das probier ich vielleicht auch mal aus.
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  4. erstmal wünsche ich dir, schöne feiertage gehabt zu haben !

    klasse sieht dein kräutersalz aus. auch eine tolle geschenk idee.

    und mit deinem akwwk kommst du auch gut voran und bekommst täglich feine schenklis? bin auf deine bilder sehr gespannt !

    liebe grüße,
    gaby

    AntwortenLöschen