Sonntag, 25. April 2010

Mein Wichtelknäulchen ist angekommen

Sylvi rief zu einem Wollwickelwichteln mit dem Thema "Frühling" auf. Da ich bei so einem Wickelwichteln gerne mal mitmachen wollte, hab ich mich angemeldet. Ich durfte für Netty ein Knäuel mit Schenklis wickeln. Sie hat ihr Päckchen bereits bekommen. Am Samstag kam mein Paket an und guckt mal, was da Tolles drin war:

Sylvi hat mir ein richtiges Überraschungsknäulchen gewickelt. Ich hab bereits gestern mit dem Stricken begonnen, aber ich konnte immer noch kein Schenkli freistricken. (Ich bin ja schon so gespannt!!!!!) Die Wollle ist der Hammer! So leuchtende Frühlingsfarben und eine tolle Qualität. Das bisher Gestrickte ist sowas von kuschelweich.


Liebe Sylvi, nochmals vielen Dank für dieses tolle Knäulchen. Das Stricken macht riesig Spaß! So, jetzt hier erst mal genug, ich muss mein erstes Schenkli "befreien".

Dienstag, 20. April 2010

Blümchenhausschuhe und Türkis, die zweiten

Eine liebe Freundin bekam vor einiger Zeit gestrickte Hausschuhe von mir. Diese hat sie so gerne getragen, dass die Hausschuhe an den Sohlen Löcher bekamen. Also hat sie mich um ein Paar neue gebeten. Habe eine No-Name-Sockenwolle gefunden, die genau zu dem Blauton passt. Damit die Schuhe nicht so langweilig sind, hat jeder noch ein Häkelblümchen als Schmuck bekommen. Die Schuhe werden nun bereits wieder fleissig getragen.


Gestrickt für Größe 42 mit Nadeln Nr. 4 (ich habe die Wolle doppelt genommen).

6/2010

Aus einer selbstgefärbten 100 % Merino sind diese Socken entstanden. Eigentlich wollte ich sie zum Verschenken stricken. Da mir Türkis momentan selbst sehr gut gefällt, habe ich beschlossen, dass diese Socken für mich werden. Ich trage sie sehr gerne, da sie nicht so dick und bei kühlerem Frühjahrswetter einfach ideal sind.


Gestrickt mit 2,5 KnitPro und 60 Maschen, einfach glatt rechts mit kleiner Dehnungsfuge.

Donnerstag, 15. April 2010

Osterurlaub im Hochsauerland

Dies ist einer der Gründe, warum ihr so lange nichts von mir gehört habt. Erst einmal war ich mit Frühjahrsputz beschäftigt, dann kam Ostern und unser lang ersehnter Osterurlaub im Ferienpark Hochsauerland. Hier seht ihr Sohnmann beim Osterfrühstück am Ostersonntag mit gefärbten Eiern von zu Hause.


Glücklicherweise gab es im Ferienpark ein tolles Programm und ein superschönes Erlebnisbad. Im Hochsauerland war es noch richtig Winter und das Wetter war auch nicht toll. Also musste Sohnemann die Kletterwand rauf.


Auch ein Ausflug nach Winterberg zur Skisprungschanze durfte für mich als Wintersportfan nicht fehlen. Wir waren ganz oben. Das war schon sehr beeindruckend. Ich würde mich da nie im Leben runterfahren und erst recht nicht Skifliegen trauen!

Dort oben war es ganz schön kalt und windig, wie man unseren etwas verbissenen Gesichtern ansehen kann.


Auch der Osterhase weiß, dass ich im Flipi-Fieber bin! Habe ein tolles Flipi-Nest mit toller Kette (die ist in dem grünen Beutelchen) und noch eine superschöne Tasse bekommen. Fotos davon gibts noch.


Bald gibt es auch wieder was Gestricktes. Meine Zeit ist momentan nur etwas knapper geworden wegen der Arbeit. Aber ich denke doch, dass ich demnächst wieder mehr zum Kommentieren und Bloggen komme.