Donnerstag, 17. November 2011

Glücksgefühle mit Häkelkissen

Im Sommer entdeckte ich bei ein ebook für bunte Häkelkissen. Ich hatte mich in diese tollen Kissen sofort verliebt. Also, Ebook und Catania bestellt, Häkelgarn aus dem Schrank geholt und die Häkelnadel zum Glühen gebracht. Die Häkelarbeit war schnell getan und hat richtig viel Spaß gemacht.

Nun kam das Fädenvernähen und das Nähen des Kissens. Ich nähe nicht gerne, nein wirklich nicht. Also bin ich zu Motivationszwecken ins große schwedische Möbelhaus und in einen netten kleinen Stoffladen zum Stöffchen kaufen. Das hat dann schon wieder etwas mehr Spaß gemacht. Und dann kam das schreckliche Nähen, so dachte ich.


Aber genau wie die Häkelanleitung war die Nähanleitung super geschrieben. Das Zuschneiden der Stoffe war sogar für mich als Nähdummie babyleicht. Und mit etwas Geduld (die ich eigentlich mit der Nähmaschine gar nicht habe) war auch bald das erste Kissen fertig. Es war tatsächlich RUND!
Es entstanden diese drei Kissen im Blauspektrum, die zwei kunterbunten zeige ich Euch später. Als mein Mann, mein Sohn und ich sie zum Kuscheln ausprobierten, habe ich richtige Glücksgefühle bekommen. Ich habe mal was Genähtes gut hinbekommen, yeah! Das war bestimmt die Wirkung der Glücksknubbel!


Kommentare:

  1. ...wow, gefällt mir richtig gut, und du hast gleich drei gemacht ?!!!
    Sei sooo lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)
    tolle Kombination! Sehen richtig gut aus! :)
    LG Mupfelmilia

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja toll geworden, ebook und Wolle habe ich auch hier liegen, da werde ich mich jetzt über den Winter dran begeben :o)
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  4. Wow, die sind alle sooo super toll geworden, ganz grosse Klasse aber gäll es macht süchtig;-))
    Liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
  5. Oh neeeee... die will ich auch haben!!!
    Sooo schön, die Kissen!
    Die sind Dir wirklich ganz wunderbar gelungen und es ist überhaupt kein Wunder, dass Du von Glücksgefühlen überschwemmt wurdest.

    LG
    Wonni

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Kissen, auch die Farben machen gleich gute Laune! LG Doris

    AntwortenLöschen
  7. super sind sie geworden deine kissen. ich kann dir sehr gut nachfühlen denn meine nähmaschine und ich sehen uns höchstens einmal im jahr ;-))
    ich kann es einfach nicht und die maschine merkt das und zickt immer rum wenn ich kommen , ne im ernst jetzt das ist wirklich so :-O

    AntwortenLöschen
  8. Wooooow! Echt supertoll! ich geh auch gleich mal nach der Anleitung gucken :)

    Lieben Gruss
    sabine

    AntwortenLöschen
  9. Die Kissen sind ein Traum! Toll gemacht. Liebe Grüsse, colette

    AntwortenLöschen
  10. Die Kissen sind einfach der Hit - sensationell!
    Liebe Grüße
    Toby

    AntwortenLöschen
  11. Die Glücksträumerle Kissen hab ich auch schon bewundert und Du hast eine tolle Farbauswahl dafür genommen. Irgendwann möchte ich davon auch welche machen, allerdings muß ich die Rückseite auch häkeln, denn ich kann wirklich NICHT nähen, keinen einzigen Stich.
    Das gelborangerote Kissen wird eine Weihnachtsüberraschung für mein Schwesterherz, auf deren rotem Sofa es ein fröhlicher Farbtupfer sein wird. Sie hat die ersten Blütenkissen bei mir nämlich schon sehr bewundert. Eigentlich sind rot/orange/gelb nicht so meine Farben, aber in dieser Kombination gefällt es sogar mir. Mal schauen, was sie dazu sagt.
    Verschenkst Du auch selbstgemachtes zu Weihnachten?

    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  12. Wow, absolut bewundernswert! Die Kissen sind wunder, wunderschön geworden und ich kann sooo nachvollziehen, dass sich Glückgefühle bei dir bemerkbar machen.:-)

    Liebe Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,
    danke das du mich auf diese tolle Idee gebracht hast. Glücksträumerle
    kann jeder gebrauchen. Bin jetzt an meinem 2. Kissen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen