Donnerstag, 29. September 2011

Herbstdeko

Momentan kann ich Euch nichts Handarbeitstechnisches zeigen. Das schöne Wetter zieht mich nach draußen und leider auch zu so unschönen Arbeiten wie Fenster putzen oder Unkraut jäten.

Letztes Wochenende waren wir auf einem tollen Herbstmarkt und die Sommerdeko in Haus und Garten war mir ein Dorn im Auge. Die letzten Tage habe ich nun alles herstlich dekoriert. Und da es sonst nichts gibt, was ich posten könnte, zeige ich Euch ein paar Bilder davon.


















Die Kürbisse, nach der Anleitung von Andrella gehäkelt, sind meine liebste Herbstdeko. Die sind noch aus dem letzten Jahr und immer noch so schön.


Den Leuchtkürbis hat meine Schwägerin vor vielen Jahren getöpfert. Ich freue mich jedes Jahr, wenn ich ihn aus dem Schrank holen darf.


Und nochmal Andrella-Kürbisse!



So sieht es nun auf unserer Terrasse aus:


Und so vor unserer Haustür!


Wünsche Euch allen ein schönes langes Herbstwochenende!

Montag, 26. September 2011

Mein Opal-September-Abo

Am Freitag kam mein Abo schon hier an. Da ich das ganze Wochenende auf einer Fortbildung war, kann ich Euch erst heute mein Foto zeigen. Mir gefällt es sehr gut. Auch die anderen "Mischungen", die ich auf Euren Blogs gesehen habe, finde ich toll. So, und nun wird das Braun/Gelbe (oben links) angestrickt.

Sonntag, 25. September 2011

Für meine Wichtelmama


Liebe Wichtelmama,

ich habe mich sehr über Deinen Kommentar gefreut. Gerade eben bin ich von einer Fortbildung zurückgekommen, deshalb kommt jetzt erst meine Vorliebenliste. Hoffentlich kannst Du etwas damit anfangen!

Das mag ich:



Wolle:

Sockenwolle aller Hersteller und Qualitäten. Verstricke genauso gerne Industriewolle wie handgefärbte Stränge. Farblich bin ich nicht besonders festgelegt. Wenn die Farbkombi oder Grundfarbe schön ist, gefällt mir alles. Vielleicht sollte nicht zuviel schwarz oder gelb dabei sein.


Süßigkeiten:

mag ich furchtbar gerne. Alles außer Marzipan, Lakritze und Geleefrüchte. Besonders gerne esse ich "Gummizeugs" (Gummibärchen, Joghurtgums, Colaflaschen, etc.). Auch Schokolade mag ich viiiiiiel zu sehr. Trauben-Nuss nicht so, aber dafür gerne Nugat. Auch mit allen Formen von Kinderschokoladen kann man mir eine Freude machen.


Tee und Kaffee:

trinke ich beides gerne. Da wir einen Kaffeevollautomaten haben, trinke ich sehr gerne Latte Macciato. Tee ist mein "Ganztagsgetränk". Ich mag alle Sorten ohne schwarzen, grünen und weißen Tee. Auch alle "Accessoires" rund ums Tee- und Kaffeetrinken finde ich toll.


Kosmetik:

benutze ich nur sehr wenig. Freue mich aber immer über was schönes zum Baden, handgesiedete Seifen oder Naturkosmetik stehen bei mir auch hoch im Kurs. Leider vertrage ich wegen Neurodermitis viele andere Pflegeprodukte nicht.


anderes:

Kerzen in jeder Farbe und Form mag ich gerne, bitte nichts mit Duft. Ansonsten mag ich alles, was selbstgemacht ist. Egal, ob Gestricktes, Gehäkeltes, Genähtes (bewundere ich besonders, da ich nicht sehr gut nähen kann), Gesticktes, ....
Ich dekoriere auch sehr gerne, bin momentan im "Weißfieber" und finde alles im skandinavischen Stil toll. Auch der "Alpenschick" gehört zurzeit zu meinen Favoriten. Meine Fliegenpilzleidenschaft ist weiterhin ungebrochen.

Mittwoch, 21. September 2011

Fast vergessen

hätte ich Euch zu sagen, dass Yerusha wieder ein tolles Wichteln organisiert. Bis heute kann man sich anmelden und ich bin auch dabei.

Halloween-Blogwichteln


Halloween-Blogwichteln

Sonntag, 18. September 2011

Gefarbwerkelt

Zwei liebe Strickfreundinnen wollten gerne mal Wolle färben. Also haben wir einen letzten Urlaubs- und (hoffentlich noch nicht letzten) Sonnentag genutzt und gefarbwerkelt.

Eigentlich wollte ich gar nichts mehr färben, da ich (wie ihr alle vermutlich auch) sehr viel Wolle habe. Aber wenn ich Farbe und Wolle sehe, da packt es mich und ich kann nicht widerstehen.

Diese drei Stränge habe ich gefärbt:



Ein 80/20 Strang für graue Wintertage in knalligen Farben.

Eine meiner Mitfärberinnen hat sich diese tollen Farben angerührt. Ich fand´s einfach nur super und musste einen normalen Sockenwollstrang schnell in den Farben baden. Daraus soll eine Pimpelliese für mich werden.


Ein Strang in Blau- und Grüntönen. Ich mag diese Farben, sie erinnern so an Meer. Das könnten vielleicht dünnere Socken werden, da dies eine Baumwoll/Schurwoll/Poly-Mischung ist.

Freitag, 16. September 2011

Erntezeit

Eine liebe Freundin hat viiiiiiiiiele Zwetschgen an ihrem Baum hängen. Also durften wir nach einem leckeren Stück Zwetschgendatschi und Kaffee auf Bärbel´s Terrasse bei ihr pflücken. Zwei große Eimer voll sind es geworden.

Die habe ich alle entkernt, und dann erst mal ein Blech Zwetschgenkuchen mit Streusel gebacken (der hat es gar nicht erst aufs Foto geschafft, so schnell war er weg). Aus den restlichen 6 kg habe ich Marmelade gekocht.


Von je 3 kg Pflaumen sind es ganz einfache Zwetschgenmarmelade und einmal mit Zimt und Lebkuchengewürz aromatisierte (schon für die Vorweihnachtszeit, hmmmm lecker) geworden.


6/2011

Und neben der ganzen Küchenarbeit sind für ein Geburtstagskind noch Socken von den Nadeln gehüpft. Gestrickt in Größe 42/43 aus einer Opal Cotton. Schöne einfache Männersocken mit einer kleinen Rippe, die auch schon verschenkt wurden.

Sonntag, 11. September 2011

Passend zum sonnigen Wetter

bunte Blümchen! Gehäkelt habe ich sie nach dem tollen ebook von glückskreativ. Das Häkeln und die Blümchen machen wirklich glücklich.



Für unsere Bilderrahmen habe ich neue Postkarten gekauft. Und es sind genau die Farben der Blümchen. Ich finde diesen Anblick einfach nur Sommer!


So, und jetzt raus in die Sonne, solange wir noch etwas Sommer haben und der Herbst uns besucht!

Sonntag, 4. September 2011

Ich brauch mal ne Pause ....

.... viel los war die letzte Zeit in unserem kleinen Leben. Eine Pause hatten wir nötig und sie uns auch gegönnt. Wir haben wunderschöne Tage auf Usedom verbracht. Jedes mögliche Wetter durften wir Südlichter im hohen Norden kennenlernen und es war immer richtig: für eine gemütliche Tasse Tee am Kaminofen, für lange Spaziergänge am Strand oder den Seebrücken und für sonnig-warme Tage im Strandkorb.

Hier ein paar stille Impressionen für Euch. So langsam werde ich aus der Pause jetzt auch wieder auftauchen.