Sonntag, 29. Juli 2012

African feeling, die Zweite

So, also nun der zweite Post zu den Stoffen aus Mosambik. Wir bekamen von den beiden Afrikareisenden als Mitbringsel: für den Göttergatten PeriPeri-Soße (ja, mein Mann ist ein ganz scharfer), die er heiß und innig liebt und ich muss bald gucken, wo wir neue herbekommen, denn sie neigt sich dem Ende entgegen. Der Sohnemann wurde mit einem schönen Basttäschen beschenkt, benutzt er für seine ganzen Ohrstöpsel, und ich durfte diesen wundervollen Stoff mein Eigen nennen. Er wird immer noch gestreichelt und angeschmachtet. Vielleicht werden Kissenhüllen füs Wohnzimmer draus, bin noch am überlegen.
Meine Freundin hatte sich diesen karierten Stoff mitgebracht. Daraus wollte sie gerne eine Tasche haben, also eigentlich so einen "Mönchsbeutel". Aber Mönchsbeutel kann die Martina nicht, hab ihr meine Gretelies schmackhaft gemacht. Hat ihr auch gut gefallen nur bitte mit richtig langen Trägern. Gewünscht und so genäht!
Zum Geburtstag hab ich ihr dann die Tasche geschenkt. Der beige Baumwollstoff ist "gekauft in Regensburg", das Stoffblümchen musste natürlich auch drauf.
So sieht die Innenseite aus, ist also eine Wendetasche! Zeigen muss ich euch noch diese tollen "Handmade"-Metall-Einnäher. Die gibt es in unterschiedlichen Farben und Designs hier, ich hab sie alle, find die einfach klasse.

Kommentare:

  1. wow.... die gefällt mir richtig gut. Das ist so ganz mein Geschmack. Toll!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Sachen hast du da wieder gewerkelt,die Tasche ist ein schöner hingucker!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Klasse, die Tasche würde mir auch gefallen!

    LG,

    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine hübsche Tasche - toll, dass sie zum Wenden ist!

    lieber Gruß,
    Isla

    AntwortenLöschen