Freitag, 2. November 2012

Herbstzeit - Apfelzeit

 Eine liebe Freundin hat sehr viele Äpfel zum Einlagern bekommen. Sie fragte mich, ob ich auch welche wollte. Da unser kleines Apfelbäumchen im Garten dieses Jahr das erste Mal stolze 5 Äpfel getragen hat, die wir natürlich sofort verspeist haben, wollte ich gerne Äpfel haben. Ich finde es ja immer toll, wenn man Kuchen und Mus mit verschiedenen Sorten machen kann, gibt einfach einen tollen Geschmack.
 Als erstes dann mal Äpfel waschen, die für den Kuchen schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Gebacken habe ich dieses Rezept. Geht schnell und unkompliziert und schmeckt sehr lecker. Ich hab nur oben noch Zimtzucker mit draufgegeben. Der Kuchen war soooo schnell weg.
Die restlichen Äpfel nur entkernen, ja, ich koche die Schale fürs Mus mit. Mit wenig Zucker und etwas Wasser schön matschig kochen. Dann gehe ich mit dem Pürierstab "grob" durch. Die Schalen sind dann nicht mehr existent, einige kleine Fruchtfleichstückchen noch zum Beißen im Apfelmus. Es gab dann gleich Pfannkuchen mit dem frischen Mus, leeeecker!

Kommentare:

  1. Hallo...

    Der Kuchen sieht ja lecker aus... :) Ìch hab letzte Woche auch erst einen gebacken :) :)
    Apfelmus möchte ich ja auch mal selbermachen. Ich hab ein Rezept, welches mit Apfelsaft statt Wasser gemacht wird. Hast du Apfelmus auch schon mal mit Apfelsaft gemacht??

    Liebe Grüße aus Kiel, Stephi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich hab noch kein Apfelmus mit Apfelsaft gekocht. Kann es mir aber sehr lecker vorstellen. Man muss dann sicherlich noch weniger Zucker dazugeben. Bin auf Dein Ergebnis gespannt!

      Löschen
  2. Hihi, so mach ich den Apfelmus auch immer. Schale ist auch Apfel!!!
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  3. SIEHT ZUM ANBEISSENAUS UND APFELMUSS IST MEIN FAVORIT DASREZEPT IST GESPEICHERT DANKE LIEBEN GRUSS KARIN

    AntwortenLöschen