Sonntag, 29. Januar 2012

Farbiger Sonntag

Es hat bei uns gestern geschneit. Nach vielen grauen Tagen kam heute auch wieder die Sonne. Aber irgendwie geht es mir jedes Jahr so um dieses Zeit: ich brauche Farbe! Jawohl!

Heute mit einem
farbigen Frühstückstisch begonnen. Brettchen und Tassen gab´s vorletzte Woche beim Kaffeeröster mit dem T. Hab da zugegriffen, find die Farben und Motive einfach toll.


Auch Farbe beim Zwischensnack. Vielleicht isst man deshalb so gerne Orangen und Südfrüchte im Winter.


Nachmittags weiter in farbigen Stoffen geschwelgt. Einfach schön! Ich habe ganz viele 150 x 22 cm lange Stücke zugeschnitten. Ratet doch mal, was daraus wohl werden soll.


So, jetzt abends noch mit schöner neuer Sockenwolle stricken in tollen Van-Gogh-Farben. Das tut der Winterseele gut und macht Vorfreude auf den Frühling.

Freitag, 20. Januar 2012

Lecker Freitag-Abendessen

Momentan wird bei mir nichts Handarbeitliches fertig. Also dachte ich, zeige ich Euch mal wieder, was ich gerade in der Küche so fabriziere. Da ich ja immer auf Suche nach mehr Zeit für mich bin, liebe ich diese beiden schnellen Rezepte. Ich schreibe sie kurz auf, falls Ihr sie nachkochen bzw. -backen wollt.

Spinattarte

eines unserer absoluten Lieblingsessen, einfach hmmmmm!



Ihr braucht:

1 Rolle frischer Blätterteig

2 Packungen Rahmspinat (auftauen nicht vergessen!)
4 Eier
ca. 4 Eßl. Semmelbrösel
1Packung Fetakäse
Salz, Pfeffer

Eine Tarteform mit dem Blätterteig auslegen, Fetakäse in kleine Krümel schneiden, alle Zutaten für den Belag vermischen und auf den Teig geben.

Bei 180 Grad ca. 30 Minuten im Backofen backen.

Fertig sieht die Tarte dann so aus:

Ein superschnelles und absolut suuuuperleckers Rezept für herrliche Hafecookies habe ich bei Frische Brise gefunden.

Schwedische Haferkekse

sind seit heute eines unserer Favorites!


Die schmecken einfach traumhaft, auch ohne Schokoglasur. Bin gespannt, wie lange welche in der Dose sind!

Sonntag, 15. Januar 2012

Sunny Sunday Feelings

Sonntag, lang frühstücken, auf der Couch lümmeln, Sonnenschein, mit den Männern (Sohn und Göttergatte) Maus gucken ..... Einfach herrlich!
Mir geht es gerade richtig gut! Sunny Sunday Feelings! Und da dachte ich mir: ich blogge ein bisschen bunt und zeige Euch die farbigen Glücksträumerle:

Die blaue Kollektion hab ich schon gezeigt, diese hier aber vor der Adventszeit nicht mehr geschafft. Gearbeitet nach dem tollen E-Book von Glückskreativ.
Die Farben und Stoffe machen mich immer fröhlich, tun bei grauen Tagen sehr gut.
Meinen Neujahrsvorsatz halte ich bisher gut ein: ich versuche jeden Tag etwas für mich zu tun. Das wirklich Gute daran ist, es scheint zu klappen, auch wenn es nur ganz kleine Dinge sind wie z.B. im Bücherladen gucken und mir ein Buch gönnen, ein Viertelstündchen für Lesen oder Stricken abzwacken. Arbeite aber weiter an mir!

Dienstag, 3. Januar 2012

Lintilla 1 und 2

Ich habe Urlaub, jawohl, und das schon die zweite herrliche Woche. Neben viel lesen, ausschlafen und auch ein bisschen Hausarbeit, habe ich viel Zeit zum Stricken. Wundervoll! So werden auch endlich einige Ufos fertig, die schon recht lange auf den Nadeln liegen.

Diese Lintilla, die erste, ist schon seit einiger Zeit fertig. Ich LIEBE ja die Anleitungen von Martina Behm, auch diese ist toll. Gestrickt habe ich dieses Tuch aus einem Unglücksraben von der Wollmeise. Seit einiger Zeit mein absoluter Lieblingshalsschmeichler.

Für eine liebe Freundin wollte ich als nachträgliches Weihnachtsgeschenk auch eine Lintilla stricken. Diese ist die letzten Tage von den Nadeln gehüpft. Gestrickt aus einer Lang Jawoll Magic ist sie superweich und angenehm am Hals.

Als kleines "Dekoelement" habe ich ihr eine kleine Häkelblüte verpasst. Diese ist hinten mit einer Nadel versehen und kann auch als Brosche andere Kleidungsstücke verschönern.

Mein Vorsatz für das neue Jahr lautet:
Mehr Zeit nur für mich!

Und heute fange ich gleich damit an. Mit dem Göga fahre ich jetzt in die Stadt und werde in einem tollen Stoffladen Stöffchen für Loopschals aussuchen. Nachmittags kommen liebe Freunde und nehmen das Lieblingskind mit zu seinem besten Freund für die nächsten zwei Tage. Vom besten Ehemann der Welt bin ich heute abend zum Candlelightdinner eingeladen worden. Ich freu mich auf heute!