Samstag, 28. April 2012

Frühlingsgenüsse


 

Es ist Frühling, jawohl! Wir haben heute schon das erste Mal auf der Terrasse gefrühstückt und abends die Biergartensaison mit lieben Freunden eröffnet.


Bei Frische Brise gab es die Tage ein tolles Rezept für einen gigantisch leckeren Rhabarberkuchen. Heute morgen bin ich endlich dazu gekommen im Garten den Rhabarber für den  Kuchen zu ernten. Der beste Ehemann der Welt hat dann heute auch noch die ersten Erdbeeren gekauft. Hmmmmmm, das war  zum Nachmittagskaffee vielleicht lecker!


Auch in der Gemüseabteilung im Biomarkt und im Garten gibt es leckere Frühlingssachen: Bärlauch, Radieschen und im Garten schon Schnittlauch. Mit Magerquark, Milch und etwas Kräutersalz sind zwei leckere Dips oder Brotaufstricke ganz schnell gezaubert. Alles auf frisches Brot oder zu gekochten Kartoffeln, leeeeeecker!

Morgen werden wir das erste Mal grillen und somit die Grillsaison beginnen. Dazu gibt es Spargel, hach es ist FRÜHLING!

Dienstag, 24. April 2012

Ruhiger Tag

Das vergangene Wochenende war bei uns sehr arbeitsam: wir haben den Garten frühlingsflott gemacht und die Wäscheberge abgebaut. Gestern war dann wieder ein recht normaler Arbeitstag und heute: ich habe Hals und Ohren. Reden ist nicht, kann nur leise krächzen. Fühle mich so richtig matschig. Werde also heute alles etwas langsamer angehen lassen. Glücklicherweise muss ich heute nicht Arbeit arbeiten, nur einen Bericht schreiben. Ein bisschen Hausarbeit ist auch drin und dann komme ich vielleicht wieder zum Stricken.

Wollte Euch ein Paar Socken zeigen, das fertig geworden ist. Für eine liebe Nachbarin zum Geburtstag habe ich ein Opal-Abo-Knäulchen ausgesucht. Gestrickt im Missoni-Zacken-Muster (aus einem Verena Sockenspecial). Das Muster hat richtig Spaß gemacht und ich habe es schon wieder auf den Nadeln, könnnte sich zu einem neuen Lieblingsmuster entwicklen.

Mit ein paar anderen Wohlfühlsachen wurden diese Kuschelsocken verschenkt. Vielleicht komme ich heute dazu meine Shalom-Cardigan und mein Rüschentuch fertig zu machen und zu digifieren. Wie gesagt, heute ist mal Ruhe angesagt.




Donnerstag, 19. April 2012

Ich brauch grad mal ne Pause

Ich sitze jetzt in meiner "Pause" hier und blogge ein bisschen. Diese Pause hab ich mir selbst verordnet.

Momentan sieht es bei mir so aus:

- Richtig viel los ist in der Arbeit, viel schwierige Eltern und auffällige Kinder.
- Sohnemann ist heute krank zu Hause und recht jammerig.
- Die Hausarbeit wird irgendwie jeden Tag mehr, obwohl ich jeden Tag was tue (aber es ist einfach immer zu wenig).

Puh, jetzt erst mal durchatmen, mich wieder auf mich konzentrieren (fällt mir richtig schwer, alles aussenrum ist immer wichtiger) und diese ganzen Punkte in ein System bringen.


Abends bin ich momentan oft so müde, dass ich gar nicht mehr handarbeite. Und wenn doch, dann sind es Socken. Das ist für mich so eine brainless-Strickerei. Vielleicht könnte ich Socken sogar im Schlaf stricken (sollte ich wohl mal probieren, hi,hi).

Diese beiden Paare sind für Sohnemann entstanden. Gestrickt aus zwei Opalabo-Knäulen. Ganz einfach mit Rippen, dafür richtig lange (für Größe 45).
Was jetzt gerade richtig gut getan hat:

- Mein "Chef" hat angerufen und mich mächtig gelobt (bin immer noch ganz rot im Gesicht). Das hat mal richtig gut getan und bringt wieder Energie zurück.
- Der Anruf des besten Ehemanns der Welt, der sich einfach so nach mir erkundigt, weil er merkt, dass es mir nicht so gut geht.
- Der Satz meines Sohnes nach einem für ihn wichtigen Gespräch: "Ich bin so froh, dass du meine Mama bist."

So, mit diesen Gedanken gehe ich wieder an meine Alltagsarbeit. Und jetzt ist erst mal Wäsche angesagt. So große Wäscheberge wie wir hat sonst keiner, ehrlich!

Sonntag, 15. April 2012

Lieblingsstoffe

Diese beiden Stoffe gehören zu meinen Lieblingsstoffen. Ja, obwohl der eine recht rosa ist und Rosa eingentlich so gar nicht zu meinen Farben gehört. Lange haben sie im Regal gelegen, wurden gestreichelt und jetzt auch vernäht.

Für eine liebe Freundin und deren Tochter habe ich Loopschals daraus genäht. Nein, nicht rosa und türkis zusammen, obwohl, vielleicht sollte ich das mal probieren. Diesmal habe ich die Stoffe mit farblich passenden Pünktchenjersey kombiniert (damit´s am Hals schön weich ist).


Dies ist für die beiden Beschenkten ein vorzeitiges Dankeschön. Sie erweisen mir nämlich das ganze Jahr über einen unbezahlbaren Dienst: Sie kümmern sich um das Grab meines Vaters (giessen, Unkraut, Blumen auszupfen).

Sonntag, 8. April 2012

Frohe Ostern

Frohe Ostern wünsche ich Euch allen!

Habt schöne Feiertage im Kreise Eurer Lieben und hoffentlich dürft Ihr viele Eier und Nester suchen!

Hier wird es die nächsten Tage etwas ruhiger, da ich mir die Feiertage auch etwas Ruhe gönne
.

Wollte Euch noch schnell mein neues Osterkissen zeigen. Gekauft von einer Näherinnen auf dem Ostermarkt. Hach, es passt so gut zum heutigen Tag.

Samstag, 7. April 2012

Letzte Ostervorbereitungen


So, es kann Ostern werden. Die letzten Vorbereitungen sind getroffen. Heute habe ich noch ein Lämmchen, Eier (ich hab gestern eine tolle Backform dafür geschenkt bekommen!) und Hasen für das morgige Osterfrühstück und den Osterbesuch gebacken. Es musste ja der Osterhase noch die Nester für morgen schön füllen ...

Aber erst mal ganz langsam: Gestern hatten wir ganz lieben Besuch von vielen Freunden. Wir haben zusammen gegessen, geredet, gelacht, zwei fleissige Küchenfeen haben Eier gefärbt und die weiblichen Personen haben gefilzt (die Männer haben uns zugeguckt, gequatscht und fotografiert, hihi). In der letzten Sendung vom "Landlust TV " wurden so schöne Tulpen für die Ostereier gefilzt, die wollte ich auch machen. Also haben wir losgelegt.


Ganz viel Spaß hat es uns gemacht und zwei der fertigen Tulpen könnt Ihr auf dem oberen Bild sehen.
Heute kam dann auch noch mein heißersehntes Paket von hier. Das Warenangebot vom Waldowverlag mag ich sehr gerne, es sind einfach tolle Produkte (Nein, ich bekomm nichts für die Werbung, bin einfach ein zufriedener Kunde). Ich hab mich so auf die Häschen gefreut! Da jetzt die Osterhasen bei uns angekommen sind, kann es Ostern werden. Ich freu mich auf morgen!

Donnerstag, 5. April 2012

Herzige HÜHNERZ

Diese Jahr schien es bis Sonntag so, als gäbe es keine Osterbastelei bei mir. Nach dem Besuch eines tollen Ostermarktes hatte mich die kreative Wut gepackt.

Bei Beates bunter Bolg gab es das tolle ebook für diese herzigen Hühner. Also schnell Stoffreste gesucht und ab an den Basteltisch und die Nähmaschine. Hach, ich find die richtig toll!

Vier dieser wilden Hühner schmücken nun unseren Osterstrauß (natürlich musste auch ein Fliepi-Huhn dabei sein), die restlichen werden an liebe Menschen über Ostern verschenkt.

Nochmals vielen Dank für das tolle Freebook!