Dienstag, 26. Juni 2012

Für unser Sofa

Unsere beiden Sofas sind eine Ruhe-, Kuschel-, Gemeinschafts-  und Entspannungsoase für uns. Deshalb haben sie auch neue Kissenbezüge bekommen, damit wir uns dort noch wohler fühlen.
Im gleichen Design wie das Muttertagskissen(das ich für meine Mutter genäht hatte), das ich so schön fand. Die Stoffe sind vom Schweden, mit ein bisschen Vlisofix, Zeit, Stickgarn und kreativem Experimentieren und Quilten sind sie auch richtig gut geworden. Mein Sohn meint zwar, dass das obere Kissen in der Mitte einen grünen Stern hat, ähm, also eigentlich soll es eine Blume sein.
So, und bald gibt es auch wieder etwas Gestricktes. Aber ich bin momentan einfach gern hinter der Nähmaschine, deshalb etwas nählastig momentan hier.

Montag, 18. Juni 2012

Meine erste Gretelies mit Erinnerungen

Vor noch einem Jahr hätte ich es nie für möglich gehalten, dass ich mal nähe. Die Gretelies habe ich schon in vielen Blogs bewundert und nun hab ich mich auch getraut.


Die Anleitung ist super, sogar für mich als Nähanfänger gut geeignet. Beim Schweden hab ich mir diese Stoffe ausgesucht, ich find den schwarz-bunten so schöööön! Sie wird schon viel ausgeführt und ich bin fast ein bisschen stolz darauf sie so gut hinbekommen zu haben. Die nächste ist schon zugeschnitten.
Beim Nähen kamen ganz viele Erinnerungen an meine Oma. Sie war Damenschneiderin und hat ihre alte Singer immer viel "getreten". Stundenlang saß ich bei ihr im Schlafzimmer und hab ihr zugesehen. Das war für mich sehr schön und ich fühlte mich geborgen. Von ihr hab ich stricken, häkeln, sticken und anscheinend auch einiges an Nähen gelernt. Hab ich vielleicht bisher nicht so gewußt. Danke liebe Oma!

Donnerstag, 14. Juni 2012

Etwas Warmes braucht die Frau mitten im Sommer



Als mein "Liebes Land"-Tuch Anfang Mai fertig wurde, dachte ich, dass es sein Dasein in der Tücherschublade bis Herbst fristen wird. Aber bei den momentanen Temperaturen habe ich es herausgeholt und es ist so schön warm und kuschelig. Da es recht groß wurde, kann ich es auch gut als Schultertuch tragen und mich ein bisschen drin einwickeln.


Dazu passend habe ich von der lieben Carina eine wunderschöne Lederblüte geschenkt bekommen. Ich hab die soooo angehimmelt. Sie passt ideal auf dieses Tuch. Eigentlich begleitet sie mich ständig: als Deko an der Handtasche, an der (leider benötigten) Regenjacke und eben auch am Tuch. 


Gestrickt wurde es aus einer Ande Allessandro 100% Alpaka, daher ist es soooo weich. Die Wolle war einfach super: schön zu verstricken und das Ergebnis ist 1 A.

Da ich jetzt zur Arbeit muss, werde ich mich also wieder in mein Tuch hüllen, bei uns ist das Wetter immer noch nicht besser. Ich hoffe so, dass sich das bis zum Wochenende ändert, da ich gerne den tollen Markt  in Schwetzendorf besuchen möchte, der jedes Jahr für mich Inspiration und Bereicherung ist.



Mittwoch, 13. Juni 2012

And the winner is ...

In meinem letzten Post habe ich ja eine doppelt geschenkte Verena zum Gewinn ausgeschrieben. Habe heute den Sohn nach einer Zahl zwischen 1 und 11 gefragt: er sagte 10.


Und der 10. Kommentar ist von Maria. Eine Mail ist schon zu Dir unterwegs. Herzlichen Glückwunsch!

Donnerstag, 7. Juni 2012

Noch ein bisschen wackelig auf den Beinen

bin ich. Letzte Woche war ich im Krankenhaus und musste operiert werden. Leider dauerte dann die als halbstündiger Eingriff geplante OP über 3 Stunden. Die Narben heilen langsam, ich werde auch jeden Tag ein bisschen fitter, aber ich bin eben noch nicht so ganz wieder die Alte.

Meine Männer verwöhnen und umsorgen mich ganz liebevoll. Als ich vor zwei Tagen bat, dass sie doch an unseren "Geheimplätzen" Holunder holen sollten, haben sie dies auch gleich getan.


Ich liiiiiebe Holunder! Der Duft ist für mich einfach nur Sommer! Deshalb kann ich auch fast nicht genug davon bekommen. Um dieses herrliche Aroma zu konservieren habe ich wieder Gelee und Sirup gekocht. Aktuell versuche ich mich noch mit Holunderblütenzucker. Die Blüten im Backofen zu trocknen hat leider nicht geklappt. Nun trocken sie so und ich möchte sie dann mit Zucker versetzen. Hoffentlich funktioniert das!


Im Krankenhaus habe ich viel lieben Besuch bekommen. Und da mir meine Besucher auch eine Freude machen wollten, haben sie mir nette Kleinigkeiten mitgebracht. Leider habe ich so nun die Sommer-Verena doppelt.
Aber Glück für Euch: Unter allen Kommentaren, die bis Dienstag, 12.06. unter diesem Post stehen, verlose ich dieses Exemplar!
Also, wer noch Ideen für Sommerstrickereien braucht, einfach mal schnell kommentiert! Wünsche Euch viel Glück!