Samstag, 29. Dezember 2012

Kräutersalz - mein Duft des Sommers

 Endlich kann ich Euch die Weihnachtsgeschenke zeigen, die ich im November und Dezember fertig gemacht habe. Wie schon so oft habe ich wieder Kräutersalz im Sommer "angesetzt". Bereits im Juni beginne ich die Kräuterspirale im Garten dafür abzuernten. Das Salz schmeckt einfach nur gut, wenn richtig viele Kräuter darin sind.
 Könnt Ihr riechen, wie toll der Kräuterduft ist? Ich liebe das! Also hacke ich die Kräuter grob und gebe sie mit Meersalz in eine gut zu verschließende Schüssel in den Kühlschrank. Den ganzen Sommer über ernte ich immer wieder und fülle die Schüssel mit Kräutern.
 Mitte Dezember hole ich alles aus dem Kühlschrank, trockne das Meersalz mit den Kräutern im Backofen und male es. Der Duft in der Küche ist Sommerduft mitten im Winter. Wer wissen möchte, wie ich das genau mache, der kann hier gucken.
 Schön verpackt und mit Etikett wird das Salz an liebe Menschen verschenkt. Diese Jahr hatte ich die Gläser mit gehäkelten Nikoläusen und Schlittschuhen verziert. Die hatte ich bereits vor zwei Jahren gehäkelt und Weihnachten dann ganz vergessen. Natürlich habe ich für uns zwei große Marmeladengläser mit Kräutersalz behalten. Ich würze damit fast alles in der Küche: eben der Duft des Sommers.

Freitag, 28. Dezember 2012

Neue Schätzchen und Garage dafür

 Ich hoffe, dass Ihr alle schöne Weihnachtstage hattet. Unsere waren sehr ruhig, sehr schön mit vielen innigen Begegnungen. Jetzt geht es mit großen Schritten auf den Jahreswechsel zu. Aber ich bin noch so in Weihnachtsstimmung. Mit einem meiner Schätzchen hat eine (sehr fotobegabte) junge Dame dieses Foto unserer beleuchteten Sterne gemacht. Ich finde es so weihnachtlich und passend in diese Zeit.
 Irgendwie  muss ich das vergangenen Jahr über doch wohl sehr brav gewesen sein. Das Christkind hat mich diesmal mit vielen tollen Geschenken (und auch einem Herzenswunsch) bedacht. Von einem großen Buchhändler bekam ich vom Mann einen Gutschein. Heute habe ich mir dafür den Ebookreader geholt. Jetzt muss der Ehemann nicht mehr sooo viele Bücher einpacken (war immer Thema bei Urlaubsreisen oder so). Da mir die Hüllen, die es dazu zu kaufen gab, nicht gefallen haben, saß ich heute gleich hinter der Nähmaschine, und diese Garage ist entstanden. Der Oberstoff ist mit Vlieseline verstärkt, innen habe ich mit Volumenvlies gepolstert. So können wir beide uns auf die zukünftigen Wege machen.
 Zeigen wollte ich Euch aber noch meinen Herzenswunsch: eine Spiegelreflex. Seit 20 Jahren möchte ich schon so eine haben. Aber leider war nie das Geld dafür übrig. Jetzt hat mir der Mann diesen Wunsch erfüllt. Hach, einfach schön. So, und irgendwie muss ich Computerdummy mich nun mit recht viel Elektronik und Technik auseinadersetzten. Das ist noch recht mühsam für mich (hatte am Heiligabend richtige geistige Verdauungsstörungen), aber es wird. (Die nächsten Tage kommt mein neues Handy. Das alte "Seniorenhandy" mit Tasten! ist kaputt, es geht also weiter mit der Technik)

Sonntag, 23. Dezember 2012

Frohe Weihnachten

Ich wünsche allen, die  hier mitlesen:

Wunderherrliche zauberhafte Weihnachtstage und innige Momente im Kreise lieber Menschen.

Freitag, 21. Dezember 2012

Für die Weihnachtsstimmung

 wollte ich im Herbst schon Kissen mit weihnachtlichen Motiven für die Küchenbank und unsere beiden Sofas nähen. Weihnachtsstoffe habe ich dann Anfang Dezember bestellt, und genäht, nun ja, wie üblich erst am vergangenen Wochenende.
 Bei dem roten Kissen hab ich die Sterne hinter den roten Stoff gelegt, einen Verschlußriegel genäht und den Knopf passend bezogen.
 Die Motive der Sofakissen sind appliziert. Ich nehm immer das Aufbügelvlies, das mit Papier auf der Rückseite. Ich weiß leider nicht genau, wie das heißt. Die Motive lassen sich toll aufmalen und ausschneiden.
 Dann die Applikationen auf den Stoff legen und aufbügeln. Das hält schon superfest. Nur noch rumnähen und fertig!
 Das Herz-Stern-Girlanden-Kissen hab ich mal wo gesehen, weiß leider auch nicht mehr genau wo. So, morgen muss noch eingekauft werden, dann darf unser ruhiges Weihnachtsfest kommen. Ich freu mich schon so! So langsam schlägt die Weihnachtsstimmung in Weihnachtsfreude um.

Dienstag, 18. Dezember 2012

Geschenke-Kissen

 Puh, es ist momentan gar nicht so einfach etwas zu posten. Viele Geschenke für liebe Menschen habe ich die letzten Tage fertiggestellt. Aber die kann ich noch nicht zeigen, sonst wäre ja an Weihnachten keine Überraschung mehr da, es wird hier nämlich (freue mich darüber sehr!) fleissig mitgelesen.
Aber dieses Weihnachtsgeschenk für meine Mama kann ich schon zeigen. Meine Mama hat keinen Computer und somit kann sie auch nicht gucken. Da wir uns eigentlich nichts schenken, ich ihr aber eine kleine Freunde machen möchte, habe ich ihr dieses Kissen, farblich passend für Ihr Wohnzimmersofa, genäht.
Ich hoffe, dass es ihr gefällt. Da sie momentan krankheitsbedingt viel liegen muss, möchte ich ihr diese Zeit damit etwas bunter zu machen.
 Eine liebe Freundin hat mich beauftragt für ihre Schwiegermutter ein Kissen passend zu deren Wohnzimmercouch zu nähen. Ich hoffe, dass es auch dort gut hinpasst und der Beschenkten gefällt.
 Dazu gibt es passend einen Kannenuntersetzter und ein kleines Notizbüchlein für die Schwiegermutter. Ich finde die Idee mit den "Dingen zum Wohlfühlen" im gleichen Design super.
 Das Kissen auf dem Sofa, die Teetasse mit Untersetzer auf dem Couchtisch und das Notizbuch daneben um Termine, usw. zu notieren. Das hört sich gemütlich an und gefällt mir. So, jetzt geht es in weihnachtlicher Mission wieder hinter die Nähmaschine.

Freitag, 14. Dezember 2012

Ich war fleissig!

 Das vergangene Wochenende und am Wochenanfang war ich ganz fleissig an der Nähmaschine. Als erstes habe ich diese Notiz-bzw. Tagebücher mit bunten Stoffen eingebunden.
  Hier mal ein Detailfoto, die Stoffe von Hamburger Liebe finde ich momentan sooo schön.
  Mit Fliepi-Stoff auch ganz hübsch und lustig zur Alltagsaufhübschung! Dies ist ein richtig großes Notizbuch, sicherlich auch als Tagebuch gut geeignet.
 Ich bin ja so ne richtige Frostbeule und liebe daher Kirschkernkissen. Also habe ich welche näht: vorne lustiger Baumwollstoff, hinten kuscheliger Fleece.
Der Bezug ist zum Waschen mit Hotelverschluß. Das Innenkissen kann entnommen werden. Besonders  bei Kindern mit Magen-Darm-Grippe geeignet.
 Das Inletkissen ist aus Baumwollstoff und mit ca. 300 gr. Kirschkernen gefüllt. Die machen das Wäremkissen schön warm, halten die Wärme lange und es wird nicht zu schwer. Mein Sohn wollte bei Bauchschmerzen die gekauften Kissen immer nicht leiden. Das hohe Gewicht, v.a. der Körnerkissen konnte er auf seinem schmerzenden Bauch immer nicht ertragen.
 Die Bücher und die Kissen sind alle ins Shöppchen gewandert. Ganz besonders freue ich mich, dass ich schon ein bisschen davon verkauft habe und die Kissen wohl gefallen. Das motiviert mich sehr, war ich doch anfangs so unsicher, ob das mit dem Dawanda-Shop eine gute Idee war (inzwischen bin ich ganz glücklich damit).


Taaadah Troooomelwirrrrbel! Es ist ausgelost

So Ihr Lieben, es ist so weit: Der Glückself und ich haben ausgelost.

Die beiden Sternenlichter gehen an:

Herta und Schaumburger Maschen. Liebe Besitzerin des Blogs von Schaumburger Maschen, ich weiß leider Deinen Vornamen nicht. Aber Du bist für Herta als zusätzlicher Joker ins Lostöpfchen gehüpft. Das fand ich so toll, das ist doch der Gedanke von Weihnachten: etwas für andere tun. Von daher habe ich beschlossen, dass die beiden Sternenlichter an Euch gehen.

Der Fensterstern macht sich zu Roswitha von durchschnittlicht auf die Reise.

Uuuund der Engel aus Märchenwolle ist für Christiane von kanninchentraum.


Bitte schickt mir schnell eine Mail an: mail(ät)creawolle.de mit Eurer Adresse. Dann können sich die Gewinne schnell zu Euch auf den Weg machen.

Dienstag, 11. Dezember 2012

Adventgenuss: Engel basteln

 Märchen- oder Filzwolle befindet sich in diesem Haus mehr als genug. Also schnell die Kartons geholt und losgelegt. Letztes Jahr bekam ich von einer lieben Freundin so einen Engel aus Märchenwolle geschenkt. Er hing dann bis zum Sommer im Schlafzimmer und ist dann wohl während der Renovierung "davongeflogen". Ich wollte unbedingt wieder so einen Engel haben. Also im www gegooglt und diese tolle Anleitung gefunden. 

Diesen Engel (also den mit rot/orangen Schal) verlose ich am 13.12. Wer bis dahin um 22 Uhr einen Kommentar unter diesem Post hinterläßt, nimmt an der Verlosung teil. Natürlich könnt ihr bis dahin auch noch an den anderen Verlosungen (Sternenlicht und Fensterstern) teilnehmen.
Der blau/türkise Engel hat seinen Platz in unserem Wohnzimmer gefunden. Ich mag die "Winterfarben" so gern. Kaum zu glauben, aber eigentlich fehlt mir irgendwie der Zugang zu Engeln. Viele sind mir zu kitschig, viele zu sehr pausbackig besetzt. Der erste Engel, der mein Herz gewonnen hat, ist der Verkündigungsengel von Ostheimer. Er gehört zu unserer Krippe und den mag ich wirklich sehr. Jetzt finde ich auch noch die Märchenwolle Engel so schön, nächstes Jahr kommt bestimmt ein neuer dazu, mal gucken!

Ruhig hier? Stress im wahren Leben

 So, hier ein kleiner Piep aus dem Adventsstreß von mir. Ich hatte ja schon für das Wochenende die letzte Verlosung meiner Adventsbasteleien versprochen. Nun, ich bin auch fertig damit, es ist alles digifiert, ich bin nur zu computerdoof um die Fotos von der Kamera in den Computer zu bekommen. Also heißt es: Warten bis abends Sohn oder Mann wieder nach Hause kommen und der computerdoofen Mama bzw. Frau helfen. Heute abend gibt es die Verlosung noch, ganz bestimmt.
Zeigen wollte ich Euch aber den Loop, den ich für den Sohn genadelt hab. Aus einer Gründelwolle vom A..i. Gab´s da letztes Jahr im Herbst. Ist ein Tweedgarn, Wolle/Plastik-Mischung, aber schön weich. Sohn hat sich die Wolle selbst ausgesucht. Als Anleitung diente ganz grob das tolle Looprezept von hier. Sohn findet ihn ganz gut, trägt momentan aber lieber den Vereinsschal seines Fußballvereins.
 Und noch ein paar Teaser. Ich war das Wochenende über ganz fleissig an der Nähmaschine. Erstmal mussten kleine und größere Aufträge abgearbeitet werden. Dann waren ein paar Weihnachtsgeschenke fällig. Aber am Sonntag habe ich einige Notizbücher, zwei Loops (einen für den Shop, einen für mich) und viele Wärme-Kirschkernkissen genäht.
 Ein paar Häppchen für Euch. Mehr gibt es die Tage, ihr wisst ja, computerdoof und so.
 Wer schon mal mehr sehen möchte, der guckt einfach ins Shöppchen. So, nun fahre ich zum Möbelschweden. Ich brauche Stoffe, Kissenfüllungen und ein bisschen Weihnachtsfeeeling für mich.

Freitag, 7. Dezember 2012

Adventgenuss: Sterne basteln

 Auf dem tollen Blog von Frau Frische Brise sah ich diese wuderschönen Regenbogen-Transparentsterne für die Fenster (netterweise gibt es dort auch gleich die Anleitung dazu). Solche wollte ich auch machen. Also schnell Papier besorgt und losgelegt.
 Zwei Abende hab ich nur gefaltet. So beim Basteln ist mir wieder eingefallen, dass ich in den tiefen meines Bastelfundus noch ein Buch mit Anleitungen für Fenstersterne hab. Schließlich ist auch noch dieser rote Stern nach der Anleitung aus diesem Buch entstanden.
So, und weil ich so fleissig war, habe ich noch einen Regenbogen-Stern übrig. Der wird unter all denen, die bis zum 13.12. einen Kommentar unter diesem Post hinterlassen, verlost. Auch die Sternenlicht-Verlosung geht  so lange noch. Es wird, vermutlich am Wochenende, noch eine Kleinigkeit geben. Alle Gewinne werde ich dann am 13. auslosen.

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Adventgenuss: Lecker Quarkstollen

 Wir lieben Stollen! Und besonders dieser saftige Quarkstollen ist bei uns immer sooo schnell weggeputzt. Das Rezept gibt es hier. Ich nehme nur die ganzen Aromen nicht, statt dessen ein bisschen mehr Lebkuchengewürz für den adventlichen Geschmak. Der Stollen ist supereinfach, ich hab mich immer vor den komplizierten Hefe- oder Marzipanstollenrezepten gegruselt. Dies ist einfach und sehr lecker, schnell gemacht und ideal für den täglichen Adventstee. Falls Ihr es nachbacken wollt, wünsche ich gutes Gelingen und viel Adventsgenuss.
Wer bei der Verlosung des Sternenlichts noch ins Lostöpfchen hüpfen will, darf dies natürlich weiterhin bis 13.12. tun!

Montag, 3. Dezember 2012

Sternenlicht und kleine Geschenke für Euch

                  

 Erstmal des erste kleine Geschenk für Euch:


Mein Shöppchen nimmt an der Dawanda Weihnachtsaktion teil. Ab heute gibt es auf alle Produkte 12 % Rabatt. Also, wer noch Geschenke sucht, das Shöppchen ist geöffnet.
Am Wochenende habe ich wieder Sternenlichter gefaltet. Vor vielen Jahren, ja zu Eltern-Kind-Gruppen-Zeiten, habe ich die schon einmal gemacht. Schnell die Anleitung und das durchgefärbte Drachenpapier geholt und losgelegt. Ich find die sooo schön.

Diesen Advent möchte ich viel basteln. Das hab ich schon viele Jahre nicht mehr gemacht und Ihr sollt auch etwas davon haben: ich möchte von meinen Bastelwerken hier im Blog immer etwas verlosen.


Heute geht es los: Wer bis zum 13.12. einen Kommentar unter diesen Post hinerlässt, kann eins von zwei Sternenlichter gewinnen.
So wird es dann bei den Gewinnern ankommen.
 Ihr müsst es nur noch vorsichtig aufziehen, den Boden runterdrücken und ein Teelichtglas (am besten die Ga... vom Schweden) mit Teelicht reinsetzen, anzünden und geniessen. Die seitlichen Sternzacken könnt Ihr runterfalten oder stehenlassen, ganz wie es gefällt.
 
 Wer dann nicht zu den glücklichen Gewinnern gehört, oder es nicht erwarten kann und schon selbst loslegen möchte: hier eine tolle Anleitung für dieses Sternenlicht.