Freitag, 22. Februar 2013

Shopping-Bags

Ein bisschen genäht hab ich die letzte Zeit schon. Aber irgendwie bin ich zur Zeit etwas antriebslos. Auch genieße ich das abendliche Stricken auf der Couch mit Tee und einem netten Film oder Krimi im Fernsehen. Aber ab und an zieht es mich auch an die Nähmaschine.
Ganz tolle Einkaufstaschen sah ich hier. Zum Geburtstag vom Sohn wollte ich ihm ja auch etwas Selbstgemachtes schenken. Da er nie eine Tasche findet, er meine inzwischen als zu weiblich ansieht, habe ich im die erste Tasche genäht.
Weitere folgten, denn es macht sehr viel Spaß die zu nähen. Nähtechnisch habe ich aufgerüstet: Ich habe mir eine tolle Schneidematte mit Metalllineal und Rollschneider geleistet. Da geht das Zuschneiden wirklich schnell und so genau. Also schnell die Taschen zugeschnitten und losgenäht. Die Apfeltasche habe ich zweimal genäht, eine ist schon als Dankeschön an eine liebe Freundin verschenkt, die andere bleibt bei mir.
Die blumigen Taschen werden auch verschenkt. Aber wann und an wen wird noch nicht verraten. Es gibt liebe Menschen, die hier mitlesen und vielleicht mal das eine oder andere Selbstgemachte von mir bekommen, also psst!
Hier noch die Geburtstagstasche vom Sohn, leider verkehrt herum, krieg ich Computerdummie aber gerade nicht anders hin. Unten seht Ihr, wie klein und handlich die Taschen aufgerollt aussehen. Ideal um sie in der Handtasche mitzunehmen und so beim Shoppen nicht so viele Platstiktüten mit nach Hause nehmen zu müssen. So nebenbei tut das auch noch der Umwelt gut.

Kommentare:

  1. Diese Strick-statt-Näh-Lust scheint im Moment überall zu wohnen ;-) Hier auch *lach*

    Aber deine bunten Taschen machen wieder gute Laune. Schön!

    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  2. Deine Täschchen sehen echt Klasse aus und gefallen mir sehr gut. Sehen auch einfach aus für mich als Anfänger

    LG Tine

    AntwortenLöschen
  3. Die sind aber hübsch, wenn ich nicht schon so viele hätte...;-)
    Schönen Sonntag für dich.
    Roswitha

    AntwortenLöschen