Freitag, 1. März 2013

Frühling

Heute ist er also offiziell meteorologisch da, der Frühling. Tagsüber habe ich neben dem Wochenendeinkauf und einigen Telefonaten für die Arbeit das Haus geputzt. Zu Motivationszwecken (wenn ich mit allem bis auf den Wohn-Ess-Bereich fertig bin, darf ich dekorieren) habe ich gleich unsere Jahreszeitenecke umgestaltet. Jetzt hab ich doch sogar ein paar Frühlingsgefühle und freue mich auf die erwachende Natur, die Gartenarbeit, das Draussensein und die Osterferien.

Diese Woche war es hier im Blog recht ruhig. Wie Ihr ja sicherlich selbst wisst, ist dann das reale Leben recht stressig. Ich habe viel gearbeitet, hatte zwei recht lange Arzttermine und war einmal nachmittags nur mit mir alleine beim Shoppen. Das habe ich seit meiner OP im Herbst nicht mehr gemacht. Es war sehr schön, ein Schritt wieder auf meinem Genesungsweg weiter. Geleistet habe ich mir Eulenohrringe und zwei Bücher. Also werde ich dieses Wochenende viel Lesen, Nähen, Stricken und Häkeln. Ich freu mich darauf!

Kommentare:

  1. Guten Morgen Martina,

    ach ist das herrlich, endlich scheint der Frühing einzukehren! Bei uns in Niederbayern scheint heute nach ewiger Zeit endlich mal wieder die Sonne.
    Da fühlt man sich doch gleich als ob man Bäume ausreißen könnte und möchte im Garten werkeln.
    Hab vorhin schon mal geschaut, aber 2 Grad sind doch noch ein bissl kühl...

    Dein Jahreszeiteneckerl hast du wieder niedlich dekoriert. Die geflzten Sachen hast du bestimmt selber gemacht, oder? Primeln hatte ich mir auch schon gekauft, aber die halten bei mir irgendwie nur ein paar Tage und dann gehen sie kaputt im Zimmer.
    Das einzige was schon lange hält sind die Palmzweigerl, die ich schon vor mindestens 5 Wochen gekauft hab. Sie schlagen sogar schon Wurzeln und treiben aus. Ein oder zeri davon möchte ich unbedingt im Garten einsetzen, so eine Weide fehlt mir nämlich noch.
    Mach du nur nicht zu schnell im Garten, immer schön langsam, damit du dich nicht überanstrengst! Im Eifer des Gefechts überschätzt man seine Kräfte gern mal. Im Frühling und Sommer krank sein ist nämlich gemein, wenns so schön draußen ist! ;-)

    Ich wünsch dir ein entspanntes Wochenende mit deinen Hobbies,

    liebe Grüße
    Susi

    PS:
    Zeig doch bitte mal die Eulenohrringe... ich bin neugierig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi,

      ja, mit Primeln im Zimmer ist das immer so eine Sache. Wenn es ihnen zu warm wird, dann hat man leider nicht so lange was davon. Palmzweige sind bestimmt auch sehr schön, muss ich mir aus dem Garten mal welche holen.

      An Gartenarbeit ist bei uns noch nicht zu denken. Es ist zwar sehr schön sonnig, aber wir hatten heute morgen noch hefitgen Bodenfrost.

      Ach ja, die Eulenohrringe dürfen heute das erste Mal ausgeführt werden. Ich hoffe, dass der Mann sie dann digifiert. Fotos folgen!

      Ein schönes Wochenende und liebe Grüße,

      Martina

      Löschen
  2. Oh ja, auf das Foto freu ich mich schon! Hats denn geklappt?
    Stell dir vor, heute warens zwar nur 5 Grad, aber voller Sonnenschein den ganzen Tag! Natürlich musste ich da - wenigstens ein bissl was- im Garten tun. Hab nur die Rispenhortensien und das Johanniskraut abgeschnitten, aber es war herrlich draußen! Die Sonne schine mir soo warmin den Rücken und die nächsten tage sols ja noch wärmer werden.
    ENDLICH!

    Wünsch dir ne schöne Woche!

    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  3. Ups, was ist denn da im letzten Satz passiert?
    Soll heißen:
    Die Sonne schien mir soo warm in den Rücken und die nächsten Tage solls ja noch wärmer werden.

    AntwortenLöschen