Sonntag, 7. April 2013

Sonntagsfreude



Meine Sonntagsfreude kommt heute sehr spät. Eigentlich wollte ich heute gar keine bloggen. Ich bin nämlich frustig: krank war ich ja seit Ostersonntag, aber seit Donnerstag liege ich richtig flach. Ich habe eine heftige  Nebenhöhlenentzündung, Ohrenschmerzen und fühle mich richtig krank. Seit heute nachmittag ist es wieder besser, morgen darf ich dann wieder arbeiten (ich war meine ganze Urlaubswoche krank). So, nun genug meine schlechte Laune erklärt.
 Da es  mir auf dem Sofa langweilig war, habe einfach an meinem Langzeit-Ufo-Projekt weitergearbeitet. Die Wolle (Borkum von Rödel, 45% Viskose, 40% Baumwolle, 15% Leinen) habe ich schon im vergangenen Sommer gekauft. Einen Lochmusterpulli dann damit begonnen, der mir so gar nicht gefallen wollte, alles wieder aufgeribbelt. Im letzten Weihnachtsurlaub fand ich dann eine Anleitung in einem Lea Sonderheft für große Größen und mit stricken losgelegt. Gerade ist er nun fertig geworden. Und ich freue mich so darüber. Er paßt sehr gut (Tragefotos kommen noch, bin heute wirklich nicht fotogen: rote Nase, rote Augen, Jogginghose ...) und er gefällt mir auch gut. Also heute doch noch eine richtige Sonntagsfreude für mich.

 Jetzt noch ein ernstes Wort an den Frühling: Du darfst jetzt wirklich kommen! Mein Frühjahr/Sommer-Pulli ist nun fertig und ich möchte ihn gerne tragen. Bei den momentanen Temperaturen erfriere ich darin allerdings. Also, lieber Frühling beeile Dich mit den warmen Temperaturen und dem Sonnenschein!

 Sonntagsfreuden wurden von Frau kreativberg ins Leben gerufen. Wer noch mehr Sonntagsfreuden sehen möchte guckt hier.

1 Kommentar:

  1. Der Pullover sieht richtig klasse aus und ja..., damit darf nun auch wirklich der Frühling kommen. Und mit dem Frühling die Gesundheit, Wärme, Energie und Wohlbefinden..., ganz bestimmt!
    Liebe Grüße
    Toby

    AntwortenLöschen