Sonntag, 16. Juni 2013

Sonntagsfreude

 Es ist Holunderzeit! Ich liebe den Duft und Geschmack von Holunder. Hier bei uns gibt es glücklicherweise so viele Sträucher am Waldrand vom Naturschutzgebiet.
 Der Mann ist ein Stück geradelt und hat einen großen Beutel voll mit Blütendolden mitgebracht. Wir haben Sirup und Gelee angesetzt. Einige Dolden trocknen im Halbschatten. Wenn sie getrocknet sind, kommen sie mit Zucker in den Mixer. Das gibt so leckeren Holunderzucker (superlecker zu Jogurt, Pudding, Quark, Kuchen ...).
Und zum Holunder gehören einfach Zitronen. Ich mag keine Zitronensäure benutzen, setze Gelee und Sirup mit Bio-Zitronen und frisch gepressten Zitronensaft an. Sommerliches Weiß und Gelb: einfach herrlich!

 Sonntagsfreuden wurden von Frau kreativberg ins Leben gerufen. Wer noch mehr Sonntagsfreuden sehen möchte guckt hier.

Kommentare:

  1. Gelobt sei doch das Landleben, hier in der Stadt ist so etwas einfach schwierig und sonntags sind wir dann doch recht träge - grins!
    Lasst es euch schmecken und
    viele liebe Grüße
    Toby

    AntwortenLöschen
  2. da hatten wir wohl ein und dieselbe idee :-)
    herzlichst AnnA

    AntwortenLöschen
  3. Gerade heute Morgen ist mir der Duft der Holunderblüten in die Nase gestiegen!
    Endlich Sommer;-)
    Liebe Grüsse
    Sara

    AntwortenLöschen
  4. Der Duft des Holunders liegt wunderbar in der Nase überall, ich habe da auch glatt Lust bekommen, mal Gele zu kochen.
    Deine Fotos machen ausserdem Appetit:)

    LG Nina

    AntwortenLöschen