Sonntag, 29. Dezember 2013

Sonntagsfreude

Wir hatten heute einen sehr schönen Sonntag:
Wir bekamen Besuch von lieben Freunden. Am Vormittag habe ich das Abendessen (verschiedene Fingerfood) zusammen mit dem Mann vorbereitet.
Viel Freude hat mir das Eindecken des Kaffeetisches gemacht, einen Plätzchenteller füllen, Tischdeko überlegen, Servietten aussuchen und einen passenden Tischläufer holen. Das hat für mich oft meditative Momente bevor der Besuch kommt, die Gespräche laufen, gelacht und geplaudert wird.
 Schön war es miteinander zu spielen, zu verlieren (eher nicht so toll: ich mal wieder) und dabei nette Gespräche führen.
Abends haben wir gemeinsam gegessen, es gab noch Kräuterquark und Zuccinichutney zu den vorbereiteten Kleinigkeiten. Als Nachtisch gab es Mousse au chocolate und Panna cotta mit Apfel. Schön war es und ein tolles Weihnachtsgeschenk haben wir noch bekommen. Darin schmöckere ich jetzt noch ein bisschen und dann gehe ich sehr angenehm müde in mein Bett.

Sonntagsfreuden wurden von Frau kreativberg ins Leben gerufen. Wer noch mehr Sonntagsfreuden sehen möchte guckt hier.

Donnerstag, 26. Dezember 2013

Weihnachtsfreude und ein bisschen Handarbeitsfrust

Sehr schöne, und vor allem ruhige, Weihnachtstage liegen hinter uns. Wir haben den Heiligen Abend dieses Jahr bei meiner Mutter verbracht. Zusammen mit ihr waren wir in der Kirche, das war sehr schön für mich. Es hat viele Kindheits- und Jugenderinnerungen geweckt und wir haben liebe Verwandte getroffen. Die beiden Feiertage verbrachten wir ganz ruhig hier, einfach für uns. Ja, und ganz liebevolle Geschenke habe ich auch bekommen.
Eine weitere Weihnachtsfreude ist mein Lady-Christmas-Sweater für mich (eigentlich Lady-February-Sweater) . Am 23. abends ist er fertig geworden (vor kurzen fragte mich der Mann, ob ich denke, dass die Jacke noch in diesem Jahr fertig wird, ich komme momentan eben nicht viel zum Stricken) und wurde am 24. gleich ausgeführt. Gestrickt habe ich die Jacke aus einer Schachenmayer Tweed (die Knäuel waren noch in D-Mark ausgezeichnet, hüstel).
Ich habe 4 Knopflöcher eingestrickt und Perlmuttknöpfe angenäht. Da frau ja über etwas mehr Format verfügt, hätten es gerne ein bis zwei Knöpfe mehr sein können. Ich habe noch eine kleine Sicherheitsnadel benutzt, da mir die Jacke zu sehr aufspringt. Aktuell überlege ich noch, ob ich noch ein oder zwei Knopflöcher einarbeite oder das mit der Sicherheitsnadel so weitermache.
Seit gestern habe ich allerdings ein bisschen Handarbeitsfrust. Ich hatte mich soooo auf das Nähen gefreut. Es geht meine neue (gebraucht gekaufte) Nähmaschine nicht mehr. Bei der Unterspule hatte sich eine mini-mini-kleine Schraube gelöst und die Mechanik blockiert. Ich wollte mit dem Nähen beginnen und es hat ganz fürchterlich geknirscht. Der Mann hat dann versucht die Angelegenheit zu reparieren, aber auch nach vielen Versuchen näht sie immer noch nicht richtig. Morgen bringen wir sie in die Nähmaschinen-Werkstatt. Ich hoffe so sehr, dass sie nicht komplett kaputt ist und wieder zum Leben erweckt werden kann.

Sonntag, 22. Dezember 2013

Sonntagsfreude


  
 Heute ist es wieder einmal Zeit für meine Sonntagsfreude. Oder besser: ich habe mal wieder Zeit für die Sonntagsfreude. Seit Freitag sind bei uns bis zum 07.01. Ferien. Da ich ja jetzt in der Schule arbeite habe ich auch solange frei, einfach super!
 
Diese Jahr lassen wir es Weihnachten sehr ruhig angehen. Das tut gut, die letzte Monaten war für uns alle recht stressig.
Heute hat der Mann schon den Baum geschmückt. Eine besondere Freude für mich sind die echten Kerzen am Baum. Bisher haben wir das nie gemacht, er leuchtet dann so wenig, meinte der Mann immer. Eine Arbeitskollegin macht immer beides: elektrisch für die "Nebenzeit" und echte Kerzen für den Heiligen Abend. So haben wir das jetzt auch gemacht und sind sehr zufrieden damit (warum sind wir nur selbst nicht darauf gekommen?).

Das Nähen kam die letzte Zeit viel zu kurz. Gestrickt und gehäkelt habe ich recht viel (leider nur nicht digifiert), vor allem Socken und Boshi-Mützen. Aber die Nähmaschine stand still. Das soll sich nun im Urlaub - vermutlich schon ab morgen - ändern. 

Zugeschnitten habe ich Web- und Gurtband für 20 Schlüsselanhänger und 20 Einkaufschip-Täschchen (zum Verschenken und ein paar Schlüsselanhänger fürs Shöppchen). Die nächsten Tage gibt es dann die Resultate zu sehen.
Sonntagsfreuden wurden von Frau kreativberg ins Leben gerufen. Wer noch mehr Sonntagsfreuden sehen möchte guckt hier.