Dienstag, 22. Juli 2014

Den Sommer einfangen: Lavendelkolben

Heute gibt es mal wieder etwas zum DIY unter der Rubrik "Sommer einfangen". Der Sommer riecht für mich ganz klar nach Lavendel. Ich liiiebe Lavendelduft.
Als ich mit dem Mann vor ca. 25 Jahren in Südfrankreich war, haben wir diese Lavendelkolben auf dem Markt gesehen. Damals waren wir Rucksacktouristen und noch viele Wochen unterwegs, also konnte ich die nicht kaufen, sie hätten die Heimkehr wohl nicht erlebt. Als ich diese Anleitung gefunden habe, gab es kein Halten mehr: ich habe richtig viele dieser toll duftenden Kolben gewerkelt.
Wenn frau den Dreh raus hat, geht es richtig zackig. Ich habe zwei in meinem Kleiderschrank gelegt und nun riecht es hoffentlich lange Zeit nach Sommer-Sonne-Lavendel.

Kommentare:

  1. Ganz ganz toll, diese Lavendelkolben!
    Leider ist mein Lavendelbeet dies Jahr alles Andere als schön. Der krepelt nur so vor sich hin... Aber für ein paar kleine Säckchen reicht es sicher.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo
    danke fürs Zeigen...das werd ich auf jeden Fall ausprobieren
    lg gudrun

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Martina,

    jetzt finde ich bei dir auch diese wunderschönen Lavendelkolben! Nun bin ich neidisch!
    Schuld bin ich ja selber, jedes Jahr nehme ich mir vor, die auch zu binden. Doch wenn es soweit ist und der Lavendel blüht, dann bringe ich es nicht übers Herz den Bienen und Hummeln ihren Lavendel wegzunehmen. Es ist so schön, wie es da drin immer brummt und summt.
    Jetzt bin ich dabei, meinen Lavendelbestand zu vergrößern, vielleicht wirds ja dann mal was... inzwischen ist sogar weißer Lavendel dazu gekommen. Hach, ich kann ihn richtig riechen. :-) Hmmmmm!

    Liebe Grüße
    Susi, die jetzt von ganzen Lavendelfeldern träumt!

    AntwortenLöschen