Sonntag, 21. September 2014

JFMM Woche 38/2014

Wie schon die Woche zuvor habe ich wieder bewußt darauf geachtet Momente für mich zu finden. Dass ich diese fotographiere hilft mir, sie mir zu nehmen und sie mir auch bewußt zu machen, dass sie da sind. 

Montags nach der Arbeit war ich erstmal alleine zu Hause. Mit Kaffee und Kuchen habe ich es mir auf dem Sofa beim Lesen gemütlich gemacht. Nach einiger Zeit kamen der Mann und der Sohn und das "Abendprogramm" (kochen, essen, Schulsachen einkaufen, nächsten Tag planen) begann. Bei uns hat am Dienstag wieder die Schule begonnen, d.h. der Sohn ist ins neue Schuljahr gestartet.
Dienstag und Mittwoch hatten wir sehr schönes Wetter. Nach der Arbeit machte ich es mir auf der Terrasse gemütlich. Der Mann gesellte sich bis zum Abendessen vorbereiten noch dazu und wir konnten wichtige und unwichtige Dinge besprechen. Der Sohn war abends im Training bzw. hatte ab Donnerstag schon lange Schule.
Donnerstags war ich nachmittags für die Arbeit in einem großen Einkaufzentrum Besorgungen machen. Als ich damit (und auch mit meiner Arbeitszeit) fertig war, genehmigte ich mir einen Frozen-Macciato und saß einfach in dem Cafe und beobachtete meine Umwelt.
Ein bisschen Herbstdeko-gucken war ich und auch die grooooße Lieblings-Nagellacktheke in einem Drogeriemarkt musste ich besuchen. Nein, ich habe weder Deko noch Lack gekauft, dafür habe ich beim schwedischen Modeladen zugeschlagen (ja, ja, Konsumverzicht, Kinderarbeit, ich weiß, aber ich bin eben manchmal ein Mädchen).

Samstag waren der Sohn, der Mann und ich beim Möbelschweden. Erstmal frühstücken, dann neue Vorhänge für den Wohn-Ess-Bereich kaufen. Am Nachmittag habe ich hier ein bisschen dekoriert, zeige ich Euch demnächst, und ein paar (letzte ?) Blümchen aus dem Garten geholt.Das tat gut, da besonders der Freitag in der Arbeit sehr anstrengend war. Abends wurde Krimi geguckt und dabei ein bisschen gestrickt.
Noch mehr Just-For-Me-Moments gibt es bei Mamamiez zum Gucken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen