Donnerstag, 30. Oktober 2014

Häkelmandala

Zwischendurch häkle ich immer gerne. Auch muss ich meinen Berg Catania-Reste abbauen. Sehr entspannend ist für mich das Häkeln von Mandalas geworden. Eine erste Anleitung dafür fand ich bei Lucy/Attic24. So grob beginne ich immer nach der Anleitung, dann häkle ich weiter, wie es mir in den Sinn kommt.
Gerade dieses "Laufenlassen" finde ich sehr kreativ und beruhigend. Ja, und gefallen tun mir die Ergebnisse auch sehr gut.
Das obere Mandala liegt auf meinem Tisch in der Sitzgruppe in meinem Büro. Dieses hier durfte auf das Nähmaschinen-Tischchen im Esszimmer. Die Farben passen für mich gut zu dem dunklen, alten Holz.
Vielleicht ist das ja auch eine Idee für Euch, ja, und so ein Mandala schluckt eine Menge Häkelgarn-Reste.

Kommentare:

  1. Diese Mandalas sind grandios. Die Farbzusammenstellung ist wunderbar - ich glaube, da könnte ich mich auch einmal dran versuchen.

    Liebe Grüße

    Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Ganz, ganz toll geworden.
    Herzlichen Gruß, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. hach, so wunderschön sind Deine Mandalas *schwärm* Bald packt mich ganz bestimmt wieder das Häkelfieber ;-))))

    Liebe Abendgrüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  4. Ich finds immer wieder toll, wie man Farben kombinieren kann - mit einem super Ergebnis und die Mandalas zu häkeln beruhigt die Seele. (abgesehen davon, dass Wollreste weniger werden! :-))
    LG manuel a

    AntwortenLöschen