Mittwoch, 12. November 2014

Schals

 
Viele Jahre habe ich Schals gestrickt. Dieses Jahr musste es etwas schneller gehen, die Familie Creawolle hat am herbstlichen Hals gefroren. Schon lange habe ich die Anleitung von leni pepunkt gebookmarkt. Jetzt war es so weit: es sollte so ein toller Schal mit Knopf werden. Vielen Dank für Eure lieben Kommentare zum Sonntagsfreude-Post. Schön, dass Euch der Halsschmeichler auch so gut gefällt.
Nun, Ihr kennt das sicher auch, da hat frau im Stoffregal Stöffchen, die sie einfach traumhaft findet und laaaange nicht anschneidet, und wenn, dann nur für ganz tolle Dinge. So war es auch mit meinem Stück aus der Happy-Collektion von Hamburger Liebe. Für den Schal hab ich ihn angeschnitten und es hat sich gelohnt: er gefällt mir gut. Die Unterseite ist ein dünner Fleece-Stoff vom schwedischen Möbelhaus (schon im letzte Herbst gekauft, ist eigentlich eine Decke). Der Schal ist warm, für den Winter will ich noch einen mit richtig dicken Fleece nähen.
Auch die Creawolle-Männer brauchten neue Schals. Da kam die Anleitung von Grinsestern genau richtig. Ich hab die Schals noch um ca. 5 cm enger gemacht. 1. weil die Creawolle-Männer dünne Hälse haben, und 2. weil sie enganliegende Schals wollten, damit es nicht "reinzieht". 
Vier solcher Männerschals sind entstanden, der blau-weiße für den besten Ehemann de Welt, der lila-oliv für den Sohn. Die anderen beiden werden verschenkt.

Kommentare:

  1. Soo fleißig genäht und so schöne Schals sind entstanden. Iiiirgendwann versuche ich mich auch wieder einmal an der Nähmaschine :-)). Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  2. hach, so schön kuschelig - es geht doch nichts über warme Halsschmeichler ;-)))

    Liebe Drosselgartengrüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen