Montag, 30. März 2015

Die Sache mit dem Verzicht, der Abschluß

So, gute vier Wochen des Konsumverzichts und des bewußten Einkaufens liegen nun hinter uns. Es hat gar nicht weh getan ... entgegen meinen anfänglichen Befürchtungen.

Was hat es uns gebracht:

- die Erkenntniss, dass wir weniger kaufen müssen, als wir denken,
- die Freude über neue Dinge, die wir WIRKLICH brauchen oder wollen,
- der Verzicht auf Sachen, die zwar schön, aber nicht wichtig sind,
- mehr Geld für "große" Anschaffungen wie neue Möbel oder einen Urlaub,
- Spielraum der finanziellen Art um Dinge zu kaufen, die uns wichtig sind, z.B. Biolebensmittel, Ökokleidung oder einfach qualtitiv hochwertige Artikel.

Vieles, was wir die letzten Wochen erfahren, besprochen und umgesetzt haben, werden wir als Familie beibehalten. Einfach, weil es gut tut, weil wir uns wirklich auf uns besinnen und nicht darauf, was uns Werbung, Prospekte oder kurzfristige Bedürfnisse vorgaukeln.

Das Experiment ist vorbei, wegen mir könnte ein Neues folgen. Wir sind am Überlegen ...

1 Kommentar:

  1. So ähnlich ging es mir auch, aus dem Selbstversuch wurde ein Dauerzustand und ich bin froh drum.
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen