Freitag, 17. April 2015

Museum Industriekultur Nürnberg

Unser Familienausflug führte uns in den Osterferien nach Nürnberg ins Museum Industriekultur

Ich hatte diese Museum vorgeschlagen, da ich gerne Museen besuche, die ich "bewältigen" kann. Bei vielen der großen Museen denke ich am Ende, dass ich Vieles gar nicht gesehen habe, oder ich konnte die letzte Stunde nichts mehr aufnehmen. Wir haben für uns beschlossen, dass 1,5 bis 2 Stunden in einem Museum für uns gut sind.
Das Museum Industriekultur läßt sich gut in dieser Zeit bewältigen. Es ist abwechslungsreich und modern gestaltet und zeigt Industrie und Handwerk im Wandel der Zeiten. Auch dem Pubertier im Hause Creawolle hat es gut gefallen. Es waren für jedes Familienmitglied Themebereiche, die das Interesse geweckt haben.
Nun ein paar Impressionen, ich könnte noch viel mehr Fotos zeigen. Die Bilderflut beginnt:



Zwei Sonderausstellungen besuchten wir. Besonders beeindruckt hat mich diese mit Makrofotografien. Lange stand ich bewundernd vor diesen wunderbaren Bildern. Das möchte ich auch können ...
Die Sonderausstellung zum Thema Schule war für mich besonders interessant. Ich arbeite ja täglich in der Schule, auch, wenn ich nicht zum Lehrpersonal gehöre.
Wir werden dieses tolle Museum ganz sicher nochmal besuchen!

1 Kommentar:

  1. Tolle Bilder, solche Museen mögen wir auch sehr gern.

    LG von der Maus

    AntwortenLöschen