Freitag, 5. Juni 2015

Keramik bemalen

Ich liebe Porzellan, Keramik und Getöpfertes. Komme ich doch aus einer Pozellanstadt und habe die meisten meiner Semesterferien in der Porzellanfabrik gearbeitet! Handgemachte Keramik hat es mir besonders angetan. Schon vor einiger Zeit sah ich, dass es in unserer Stadt einen netten Laden gibt. Die Idee dort: Rohkeramik aussuchen und diese (mit toller Anleitung) selbst bemalen.
Ich hatte dem Sohn und dem Mann davon erzählt. Zum Muttertag bekam ich einen Gutschein und kurz darauf einen ruhigen, meditativen Malnachmittag geschenkt. Schön war es, hat mir viel Spaß gemacht. Vor dem Brand war das Geschirr noch blass, nun  gefällt es mir gut, die Farben wurden doch sehr intensiv. Die Salatschüssel und die Tortenplatte sind schon viel im Einsatz.
Mein Pusteblumenwunsch: Ganz bald wieder einen Keramik-Mal-Nachmittag machen. Dann wird es wohl eine Teekanne mit Stövchen werden.

1 Kommentar:

  1. Das schaut wirklich toll aus, kann mir gut vorstellen, dass das Spaß macht.

    Ich habe für den RotenFaden beim Aufräumen noch solche Klemmhüllen gefunden. Falls Du sie haben möchtest, mail mir doch einfach Deine Adresse noch mal, ich habe sie nicht mehr.

    LG von der Maus

    AntwortenLöschen