Freitag, 24. Juli 2015

Wie ein Tag in Nepal

war unser diesjähriger Betriebsausflug mit der Arbeit. Wir besuchten den Nepal-Himalaya-Pavillion und die wunderbaren Gartenanlagen dazu.
Viele Pflanzen und einfallsreiche Anpflanzungen habe ich genossen und auch Pflanzen, die ich noch nie gesehen habe.
Meditative Momente im Garten, so schön! Ein bisschen schade war, dass vor uns eine große Reisegruppe den Park besuchte und meine Kollegen und natürlich auch ich (wir waren ca. 150) auch noch rein wollten. Selten gab es ganz ruhige Ecken, die musste frau schon suchen.
Trittsteine im Teich mit Koikarpfen. Da ist das Drübergehen schon wie eine Meditation.
Schöne Motive im Pavillion, auch ein paar ruhige Momente für mich.


Im kleinen Laden dort wurde viel eingekauft. Ich habe einen sehr schönen Ring erstanden, für Sohn und Mann kleine Buddhas und für die Kollegin, die nicht mitfahren konnte, Gebetsfähnchen.
Schöne Töpferware. Dem Handwerker könnten wir beim Gestalten zugucken, sehr beeindruckend, wie in anderen Ländern getöpfert wird.
Impressionen aus dem chinesischen Garten.

Es war ein sehr schöner Ausflug. Die Umgebung, der wunderbare Tempel und die Ruhe dort, haben mich auch sehr tiefenentspannt. Dieser Besuch war für mich ein bisschen Urlaub in Nepal, wenigstens für diesen Tag.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen