Sonntag, 18. Oktober 2015

Graues-Herbst-Ruhe-Wochenende

Unser Wochenende beginnt immer am Freitagnachmittag: der Sohn kommt gegen 14 Uhr von der Schule nach Hause und freut sich auf sein Fußballtraining. Der Mann beendet am frühen Nachmittag seine Arbeit und ich komme meist so gegen 15 Uhr heim. Dann wird erst einmal ein ruhiger Kaffee getrunken und ich fahre langsam runter. Das Schönste an den Freitagen ist für mich der Besuch der Stadtbücherei: Bücher und DVDs haben wir ausgeliehen. Leider müssen wir dann immer noch zum Einkaufen, aber na ja. Der Freitagabend ging ruhig mit einer DVD vorbei.
Eigentlich wollte der Mann am Samstagmorgen sehr früh auf den Wochenmarkt fahren. Wir hatten beide eine sehr anstrengende Woche hinter uns, waren sehr müde. Der Mann wollte sich "opfern" und früh aufstehen, damit wir ein leckeres Frühstück bekommen. Der Sohn (absoluter Frühaufsteher) sollte uns gegen 7.30 Uhr aufwecken.Wir staunten, als wir gegen 8.30 Uhr aufwachten und das Haus ganz still vorfanden. Als wir in das Esszimmer kamen, wartete eine große Überraschung auf uns: der Sohn hat sich den Einkaufszettel geschnappt und war bereits gegen 7 (!) Uhr zum Wochenmarkt geradelt und hat eingekauft. Ein tolles Frühstück hatte er für den Mann und mich vorbereitet. Der Sohn hat auch diesen schönen herbstlichen Strauß mitgebracht, auch das Obst, dass Ihr im Hintergrund seht. Der Mann und ich haben da den Sohn vor Überraschung und Freude erst mal richtig geknutscht (Achtung, ist ihm schrecklich peinlich, also das geknutscht werden!).
Den Samstag über strickte ich, Ufo-Abbau, und nähte ein bisschen. Diese Miss Winkle habe ich vor zwei Jahren begonnen, hüstel, aber sie ist seit heute morgen fertig und ich zeige sie Euch bald. Der Postbote brachte das neue Strickbuch. Das schmachte ich schon lange an, letzte Woche hab ichs mir bestellt und bin begeistert. Ich werde sicherlich einiges daraus nacharbeiten, als erstes wohl die Stulpen mit Aranmuster.
Mittags gab es Waffeln mit Apfel-Zwetschgen-Kompott. Den Nachmittag vertrieben wir uns jeder mit seinen Hobbys, das Wetter war, leider, das ganze Wochenende, sehr grau und regnerisch.
Abends kochte der Mann lecker Kürbisrisotto und ich bastelte die schönen Transparentpapierblätter nach der Anleitung von hier.
Heute morgen freute ich mich sehr, als das Licht so schön durch sie hindurchfiel, sie sehen schön an der Terassentür aus. Diese Farbmischung ist sehr herbstlich. Nach einem ruhigen Frühstück ging der Sohn erst Fußballspielen, dann lernen und danach Fußballgucken. 
Der Mann und ich wollten uns heute eigentlich einen Sauna-Schwimm-Thermal-Tag gönnen. Aber ich hatte morgens schon Halsweh und der Mann wollte lieber an seiner Modelleisenbahn weiterbauen. Nachmittags tranken wir Kaffee und aßen die restlichen Waffeln von gestern dazu.
Nachmittags hab ich ein bisschen genäht, gestern hatte ich schon damit begonnen: Ein Auftrags-Lese-Knochen und ein Tischläufer aus den Stoffresten von den Herbstkissen. Heute tun mir wirklich die Finger weh: ich hab dieses Wochenende viel gestrickt, genäht und gebastelt.
Später gab es dann noch ein bisschen Wellness in der Badewanne. Schön entspannt hab ich mich da! Der Abend wird ruhig rumgehen, ich tüftle an einer Anleitung für die gestrickten Laternenkinder. 
Gut, dass es so ruhig war das Wochenende über. Die kommende Woche wird bei mir sehr anstrengend mit vielen Abend-Fortbildungs-Terminen. Am kommenden Wochenende besuchen wir am Samstag liebe Freunde und am Sonntag meine Mutter, also auch viel Programm.

Ja, ein paar Links habe ich noch für Euch. Eine tolle Filz-Blätter-Girlande kann frau nach dieser Anleitung machen, werde ich bestimmt auch tun.

Tolle Sterne ohne Kleben hab ich hier gefunden, ein Must-Have für die Adventszeit.

Zwei tolle Mützenanleitungen auf Ravelry aufgestöbert, und die Barley gleich angeschlagen, der Mann wird auch eine bekommen. Die Wurm-Mütze steht schon auf meiner To-Do-Liste.

Habt eine gute Woche!

Es gibt nun wieder bei Mit Hand und Herz Sonntagsfreuden. Die letzte Woche habe ich meinen Wochenendpost bei Geborgen Wachsen Wochenende in Bildern verlinkt. Ich freue mich, dass es die Sonntagsfreuden weiter gibt, weiß nun aber gar nicht, wohin mit meinem Post. Vielleicht verlinke ich bei beiden?

Kommentare:

  1. Es scheint, Ihr habt - trotz Novembergrau - ein erfülltes Wochenende gehabt! Schöne Handarbeite und Basteleien entstehen bei Dir! Lieben Gruß Richtung Regensburg von Christine

    AntwortenLöschen
  2. Genau für das sind die Wochenenden da, Familie geniessen, Hobbys pflegen und erholen. Ganz schöne Farbverlaufe haben die beiden Strickarbeiten.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frau Creawolle!
    Vielen Dank für deinen Besuch beim Alltagsbunt. Nach einigen turbulenten Tagen, schaffe ich es heute endlich, mich bei dir mal ein wenig umzuschauen.
    Grau scheint mir dein Wochenende aber gar nicht gewesen zu sein. Ganz im Gegenteil ;o)
    Deine Herbstblätter sind sehr schön geworden. Ich freue mich total, dass du sie nachgebastelt hast. (Die kleberfreien Sterne gab es übrigens bei mir auch schon.)
    Auf deine Miss Winkle bin ich sehr gespannt.
    Die Anleitung liegt hier bereits länger, aber ich habe leider noch immer nicht angefangen...
    Und gestrickte Laternenkinder??
    Hierher komme ich wieder!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  4. So ähnlich schaute mein Wochenende auch aus, "Samariter" habe ich auch begonnen, sehr spannend bisher
    LG Uta

    AntwortenLöschen