Sonntag, 25. Oktober 2015

Unser Wochenende on tour und Sonntagsfreuden

Am Freitagnachmittag fuhren wir mit unserem Katerchen zum Tierarzt. Toller Wochenendeinstand: ein kranker Kater und viele Mitpatienten im Wartezimmer. Glücklicherweise mussten wir gar nicht so lange warten und der Tierarzt unseres Vertrauens diagnostizierte eine Bronchitis bei Findus (er hustete und war heiser, fast stimmlos). Er bekam ein Spritze und muss noch ein paar Tage Tabletten nehmen. Es geht ihm heute schon wieder deutlich besser, ist munter und miaut auch schon ganz laut. 
Der Mann und der Sohn gingen am Abend zum Fußballspiel ins neue Stadion, ich hatte viel Ruhe und strickte so vor mich hin.
Am Samstag fuhren wir in die Kleinstadt, in der wir 14 Jahre gelebt hatten (also bevor wir in die Domstadt gezogen sind). Dort ist noch das Grab meiner Großeltern und meines Vaters. Erst war mal Grabpflege angesagt, Vorbereitungen für Allerheiligen. Danach war ich mit einer lieben Freundin wieder bei Decor-a shoppen. Sooo tolle Sachen gab es da wieder, besonders schön finde ich Corinnas Handtaschen. Ein paar Kleinigkeiten und eine Großigkeit, die nicht auf Foto paßte, durften mit. Alles schon für die Adventszeit!
Mittags aßen wir bei lieben Freunden, tranken Kaffee, redeten, lachten ... bis zum späten Nachmittag. Sehr müde fuhren wir nach Hause und aßen zusammen mit dem Sohn auf Abend.
Heute besuchten wir meine Mutter. Sie lebt in einer Kleinstadt im Oberpfälzer Wald. Dort habe ich die meiste Zeit meiner Kindheit und Jugend verbracht, auch fast meine ganze Verwandtschaft lebt dort. Heute war dort Kirchweih. An diesen Kirchweihsonntagen haben die Geschäfte geöffnet und auf dem Marktplatz sind viele Fieranten mit ihren Marktständen. Ganz traditionell kaufe ich immer gebrannte Nüsse oder Mandeln (heute Macadamia) und die Makronen. Die sind ganz besonders, super saftig und lecker, gibt es in Kokos, Kokos/Schokolade und Haselnuss. Das sind absolute Kindheitserinnerungen! Die ganze Familie Creawolle und meine Mutter waren gemeinsam lecker essen und sind dann über den Markt flaniert, schön war das, obwohl das Wetter sehr trüb und grau war. Zuhause haben wir dann noch die mitgebrachten Kirchweihkuchen gegessen (auch so eine Tradition an der Kirchweih!) und der Mann und ich haben noch ein bisschen gebastelt.
Meine Laternenkinder sind nun fertig. Puh, dass war eine ganz schön fizelige Arbeit, aber ein bisschen stolz bin ich auch, dass sie was geworden sind (dazu bald mehr). Heute abend sehen wir noch ein bisschen fern, lesen und gehen früh (wegen der geschenkten Stunde, wir sind noch nicht umgestellt!) ins Bett.
Unser Kater ist heute abend schon wieder superfidel. Er gesundet jeden Tag mehr!

So, Links habe ich heute keine für Euch, da Ihr ja an meinem langen Bericht seht, dass ich kaum zuhause am Laptop war. Nächste Woche gibt es hoffentlich wieder welchen.

Habt eine gute Woche!

Dieser Post geht zu Mit Hand und Herz  zu den dortigen Sonntagsfreuden und zu Geborgen Wachsen Wochenende in Bildern. Wer Lust hat mehrere Sonntagsfreuden und Wochenenden in Bildern zu sehen, kann dort gerne mitlesen oder mitposten.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Frau Creawolle,
    da sind sie also, deine Laternenkinder - und ich bin BEGEISTERT!
    Sind die entzückend. (Kennst du meinen Zwergenreigen?: http://alltagsbunt.blogspot.de/2015/09/herbstreigen-zwergenreigen-basteln-oder.html)
    Ich liebe solche kleinen Figürchen und würde die Laternenkinder gern nachbasteln. Freue mich total darauf, bald mehr darüber zu lesen.

    Ebenfalls freue ich mich zu lesen, dass euer süßer Findus auf dem Weg der Besserung ist. Bronchitis. Armer kleiner Kerl...

    Deine Einkäufe für die Adventszeit mag ich übrigens auch. Häuschen sind IMMER gut. Schön, dein Blog gefunden zu haben ;o)
    (Solche nummerierten Kerzen habe ich übrigens letztes Jahr als Adventskalender verschenkt. Wie verpackt? - Dazu bei mir bald mehr.)
    Ja, der Advent naht mit Riesenschritten. Trinkst du gern Tee? Vielleicht magst du ja an der Teeadventskalender- Aktion teilnehmen? Ich würde mich freuen!
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, dass es dem Katerchen wieder gut geht! Sorgen ums Haustier, das haben wir im Vorjahr auch eine harte Woche lang miterlebt. Aber auch bei unserem Kater ist´s zum Glück gut ausgeganen.
    Deine Laternenmännchen sind sehr, sehr herzig :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen