Sonntag, 6. Dezember 2015

Stille

  Amoi seg' ma uns wieder 

Uns allen ist die Zeit zu gehen bestimmt
Wie ein Blatt getragen vom Wind geht's zum Ursprung zurück als Kind
Wenn das Blut in deinen Adern gefriert
Wie dein Herz aufhört zu schlagen und du rauf zu den Engeln fliegst
Dann habe keine Angst und lass dich einfach tragen
Weil es gibt etwas nach dem Leben, du wirst schon sehen

Irgendwann sehen wir uns wieder
Irgendwann schaue ich auch von oben zu
Auf meine alten Tage leg ich mich dankend nieder
Und mach für alle Zeiten meine Augen zu

Alles was bleibt, ist die Erinnerung
Und schön langsam wird dir klar, dass nichts mehr ist wie es war
Dann soll die Hoffnung auf ein Wiedersehen mir die Kraft in meinen Herzschlag legen, 
um weiter zu leben

Irgendwann sehen wir uns wieder
Irgendwann schaue ich auch von oben zu
Auf meine alten Tage leg ich mich dankend nieder
Und mach für alle Zeiten meine Augen zu

Ein Licht soll dir leuchten bis in die Ewigkeit
Zur Erinnerung an die Lebenszeit

Andreas Gabalier


Ein Mensch, der mich mein ganzes Leben über begleitet hat, ist heute für immer eingeschlafen. Hier sind gerade Trauer und Stille.

Kommentare:

  1. Mein herzlichstes Beileid. Ich kann dich sehr gut verstehen....

    AntwortenLöschen
  2. Ach, Martina, das tut mir sehr leid für dich.
    Allerdings glaube ich, dass der Tod nur für die Hinterbliebenen schlimm ist und nicht für den Verstorbenen. In sich kann uns das vielleicht ein kleiner Trost sein.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Mein Beileid, liebe Martina und mein tiefes Mitgefühl - kurz vor Weihnachten jährt sich bei mir auch der Todestag eines lieben Menschen zum 2. Mal. Die Worte von Claudia habe ich gerade gelesen und ja, das kann ein Trost sein. Aber Zeit braucht es auch, um den Verlust zu verarbeiten, gerade bei Menschen, die einem sehr nah waren.

    Alles Liebe von Nele

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Martina,
    ich drück Dich ganz lieb und wünsch Euch alles Liebe. Das Lied finde ich wunderschön, wenn es auch immer aus einem sehr traurigen Anlass gesungen wird! Aber ich finde es schön, dass es den Weg auch in die Kirche gefunden hat, denn es ist ein Lied bei dem die Menschen mitsingen und nicht nur ein paar Einzelne.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  6. Und du hast so einen guten Text dafür gefunden.
    Auch Traurigkeit braucht seine Zeit - nimm sie dir und fühl dich unbekannterweise ganz herzlich fest gedrückt.
    GLG Lehmi

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann gerade jetzt so mit dir fühlen. Einfach eine schwere Zeit, die es gilt zu verarbeiten.
    Fühl dich umarmt
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  8. Mein herzliches Beileid.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe es grade erst gelesen, mein herzliches Beileid. Es ist immer schwer, von lieben Menschen Abschied zu nehmen, aber in der Weihnachtszeit ist Trauer um jemanden noch einmal anders. Alles Liebe für Dich, Christine

    AntwortenLöschen