Freitag, 29. Januar 2016

Friday Fives

Heute habe ich endlich einmal wieder an die Friday Fives gedacht, und ich bin auch nicht zu müde dazu um auf die Woche zurückzublicken. Diese Woche war ich dankbar für:

- Gespräche in der Arbeit, aber auch das Gefühl, dass ich mich etwas sagen traute, was vielleicht Ärger geben würde, weil es meine Überzeugung war. Standpunkt bestimmen mit Kollegen und auch den Vorgesetzten eben. Ein Weg zur "Heilung" für mich.

- die Vorbereitungen für den 18. Geburtstag des Sohnes nächste Woche. Ich bin dankbar für diesen jungen Mann, seine Entwicklungen, seine Art und seinen Humor und all die Zeit und Liebe, die ich an ihn geben durfte und noch darf.

- neue Perspektiven in der Arbeit, es gibt noch nichts Konkretes, aber erste Gespräche mit dem Chef und das Gefühl in mir, dass es weitergeht, dass etwas Neues beginnen kann.

- der Vorfühlingstag heute: ich brauche Licht und Sonne, hab schon Bilder vom Himalaya-Nepal-Garten-Ausflug im Sommer als Hintergrund auf dem Handy. Ich merke, dass dies meiner Stimmung gut tut. Es roch heute nach Frühling!

- für dieses Wochenende: für die Zeit zusammen mit dem Mann und dem Sohn. Wir haben wenig Pläne, viele Möglichkeiten und das fühlt sich gut an!


Friday Fives sammelt Frau Buntraum.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen