Sonntag, 17. Januar 2016

Sonntagsfreude: Neue Lebensräume

Der heutige Titel der Sonntagsfreude hat zwei Bedeutungen: wir haben am Wochenende Räume im Haus neu gestaltet und auch uns neue Entspannungsräume gegeben. Das Wochenende begann am Freitagnachmittag mit einem langen und ruhigen Besuch beim Möbelschweden. Nachdem der Sohn und ich die Woche über mit einem fiesen Virus gekämpft hatten, ging es uns (dem Sohn noch nicht so ganz) am Freitag wieder besser. Müde fielen wir abends nach Arbeit, Lebensmitteleinkauf und Möbelshopping auf die Couch.
Den Samstag starteten wir mit einem frühen Frühstück in einem unserer Lieblingscafes in der Innenstadt. Dies sind so kleine Erholungsräume für uns. Geniessen, miteinander sprechen, lachen ... das tut uns als Familie sehr gut.
Das Cafe hat auch ein Regal mit hübschen Dingen zum Verkaufen. Ich finde diese Sternchentassen sooo schön, schmacht. Die wunderbar duftenden Lilien auf den Tischen dort seht ihr ganz oben, fast schon ein bisschen Frühling mitten im Schneewinter.
Zu Weihnachten habe ich einen Gutschein für ein tolles Wollgeschäft bekommen. Ja, und gestern hab ich ihn in wunderschöne Wolle umgesetzt, Soulfood!
Wieder zu Hause hieß es dann ab frühen Nachmittag das Zimmer vom Sohn ausmisten, Möbel (die uncoolen) abbauen und in den Keller bringen, neue Möbel aufbauen und viel Putzen. Wir drei haben fest gearbeitet und das Zimmer ist sehr schön geworden, cool und jugendgerecht! Hier seht Ihr die nun entstandene Chill-Out-Area, der Schreibtisch und der Bürostuhl wurden auch erneuert. Das Zimmer wirkt nun heller und größer. Ein neuer Lebensraum für den Sohn.
Schon sehr müde am Abend bauten der Mann und ich noch unseren neuen Wohnzimmertisch auf. Der alte war schon sehr marode, die Tischplatte hing durch und das Funier (recht billiger Kauf nach Hausbauphase) ging ab. Jetzt hat dieser massive Holzisch Einzug gehalten und wir freuen uns sehr darüber.
Heute wurde hier erst einmal lang ausgeschlafen, Biathlon geguckt und ich habe viel gestrickt. Einige Ufos sind abgebaut und im Strickkorb ist Patz für neue Projekte, auch eine Sonntagsfreude.
Dieses tolle Lebkuchenhaus haben wir von einer lieben Freundin zu Weihnachten bekommen. Schön war es eingepackt und hat unser Esszimmer verschönert. Heute wurde es geschlachtet und hat sehr gemundet. Bei uns ist gerade sehr viel Schnee, da passte es gut zur aktuellen Wetterlage.
Nachmittags haben der Mann und ich noch ein paar Cookies gebacken. Da haben wir immer alle die ganze Woche viel Genussfreude beim Kaffee daran. So, nun kann die neue Arbeitswoche mit ihren Herausforderungen  kommen.  

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Die Sonntagsfeuden sammtelt nun Rita von Mit Hand und Herz.  Wer mehr Sonntagsfreuden lesen möchte, kann dies dort tun oder einfach selbst mitposten.

1 Kommentar:

  1. Das sind wirklich wunderbare Sonntagsfreuden.
    Neue Möbel, ein Cafébsuch, einen gemütlichen Sonntag auf der Couch, was will Frau mehr.
    Ich wünsche Dir eine ebenso schöne Woche, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen