Freitag, 29. Januar 2016

Tablettasche nur für mich

Eeeendlich durfte ich eine Tablettasche für mich nähen. In den letzten Jahren habe ich fürs Shöppchen, für Freunde, Verwandte und Arbeitskollegen bestimmt so um die 40 Stück genäht, aber eben nie eine für mich. Frau Creawolle hatte ja bisher auch kein Tablet. Das hat sich nun geändert. Herr Creawolle hat beschlossen, dass ich, wenn ich meine Auszeit habe und weg von zu Hause bin, so eins zum Surfen, Skypen und Bloggen brauche.
Ja, und weil Frau Creawolle und Computer oder technische Geräte meist nicht so ganz kompatibel sind, hat Herr Creawolle das Tablet schon mal gekauft, damit ich mich daran gewöhnen kann. Ist mir auch recht schnell gelungen, Mann und Sohn haben mich gut eingewiesen.
Und nun durfte ich mir endlich auch eine Tasche nähen. Wenn ich oft die Aufträge abarbeitete, dachte ich mir, wie ein Tasche für mich aussehen müsste. Mit dem lustigen Innenstoff vom Möbelschweden, bunt, am besten mit einem Stoff von Hamburger Liebe und einer großen Häkelblume. Ja, und so ist sie nun geworden, bunt und fröhlich und ganz nach dem Geschmack von mir. Das Tabletzeitalter kann nun beginnen!

Kommentare:

  1. Die ist echt schön geworden und wird dir sicher gute Dienste leisten.
    Ich hab die bei dir gekaufte regelmäßig in Benutzung und ich liebe die Farben nach wie vor.
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
  2. Du hattest ja wirklich genug Zeit dir dein Wunschtäschchen zu erträumen. Schön, dass es nun auch endlich die Gelegenheit dazu gab, alles in die Tat umzusetzen :)
    Viel Freude mit Tasche und Inhalt ♥
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen