Freitag, 18. März 2016

Projektbeutel "Big Mama"

Fertig geworden sind auch die ersten Dinge für die Reha-Auszeit. Da ich dorthin eine recht lange Reise antreten muss, möchte ich mir gerne die Reisezeit u.a. mit Stricken vertreiben. Dafür suchte ich so etwas wie einen gut gepolsterten Projektbeutel.
Im www stieß ich auf die Anleitung für die Projekttasche "Big Mama". Die fand ich toll: groß genug auch für größere Strickprojekte als Socken, gut gepolstert damit Holzstricknadeln nicht kaputt gehen und auch noch recht einfach zu nähen.
Also schnell meine neuen Stöffchen geholt, die passenden Labels gesucht und schnell die Taschen zugeschnitten.
So sieht die erste innen aus, auch mit kleinen Blümchen.
Die zweite "Big Mama" (ich brauche zwei, da ich ja meist an mehr als nur einem Projekt stricke) kommt in gelb-türkis daher. Sorgt für Spaß und Farbe beim Stricken.
Die Anleitung ist sehr verständlich geschrieben, und so sind diese netten Taschen schnell genäht, auch absolut anfängertauglich.
Nun muss ich mir nur noch Strickprojekte für die lange Anfahrt suchen ...

Kommentare:

  1. Tolle Taschen und für Anfänger... hört sich gut an.
    Liebe Inselgrüße
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen ja klasse aus! Das würde ich vermutlich nicht hinkriegen. *lach*
    Hoffe, Dir geht es gut!

    LG
    Wonni

    AntwortenLöschen
  3. cool, die Taschen sind toll geworden. Es freut mich zu lesen, dass die Anleitung gut zu verstehen ist. Denn es war eine meiner ersten Nähanleitungen, die ich versucht habe in Wort und Bild auf Papier zu bringen. LG aus Berlin :-)

    AntwortenLöschen