Dienstag, 24. Mai 2016

Ausflug nach Neuruppin

Wie angekündigt, möchte ich gerne ein bisschen von der Rehazeit berichten und der Gegend, in der ich war. Die Klinik befand sich im Dorf Zechlin, recht abgelegen in wunderschöner Natur und Seen. Am dritten Rehawochenende kamen mich der Mann und der Sohn besuchen. Und so hatte ich "Ausgang", ja, so kam es mir vor. Nach fast drei Wochen Natur, Klinikleben und Spaziergängen, war es ein Highlight dort wegzukommen und in eine Stadt zu fahren. Unser erster Ausflug führte uns nach Neuruppin. Wir parkten am See und bereits zu Beginn unserer Stadttour kamen wir an die tolle Uferpromenade. 
Von dort aus gingen wir Richtung Innenstadt, aber nicht ohne dieses alte Kloster mit Klosterkirche zu besichtigen. Die Innenstadt war sehr preussisch angeordnet: große Plätze, man konnte sich förmlich dort Militäraufmärsche der preussischen Zeit vorstellen.
Viele nette kleine Lädchen gab es da, wir schlenderten einfach so vor uns hin. Irgendwann gingen wir, von Hunger und Durst getrieben, wieder Richtung See. Dort hatten wir ein tolles Cafe direkt an der Promenade entdeckt.
Das Wetter war vorfrühligsmäßig super: Sonne, Wind und recht milde Temperaturen. Wir setzten uns draussen mit Blick auf den See ins Cafe und ich bestellte Milchkaffee, so richtigen mit Espresso und aufgeschäumter Milch. So etwas hatte ich drei Wochen in der Klinik nicht, dort gab es nur Filterkaffee. Ich bin ja eine Latte-Macciato- Milchkaffee-Trinkerin, was für eine Freude dort so guten zu bekommen. Der Cupcake dazu war vorzüglich: Schoko-Minze. 
Wir guckten noch auf den sonnigen See, gingen an der Uferpromende noch ein bisschen entlang, genossen die Sonne und ich einen zweiten Milchkaffee.
Ein wunderschöner Vormittag war das, Neuruppin mit dem schönen See hat uns sehr gut gefallen, hatte fast was Italienisches. So etwa ist es auch am Gardasee. Danach ging es ins Einkaufszentrum. Nach dreiwöchigem totalen Shoppingentzug - nicht mal Lebensmittel oder Drogerie - habe ich ein bisschen was einkaufen müssen, war auch nett. Dann machten wir uns auf nach Rheinsberg, dazu bald mehr.

1 Kommentar:

  1. Tolle Bilder, der Cupcake schaut zum Anbeißen aus....

    LG von der Maus

    AntwortenLöschen