Sonntag, 8. Mai 2016

Sonntagsfreude: Muttertag, Sonne und Kunst

Heute gibt es einen kleinen Sonntagsfreude-Piep aus der Blogpause. Dieses gesamte Wochenende war eine einzige Sonntagsfreude! Die Sonne und das Wetter taten das Ihrige dazu, es war herrlich!
Am Samstg trafen sich der Mann und ich mit einer lieben Freundin in Kallmünz. Dort war die Kunstschaunacht.
Ein tolles Event war das: Kallmünz ist ein wahres Künstlerdorf, haben doch Kandinsky und Gabriele Münter auch dort gelebt. Die Gassen waren voller Menschen, Musik und Kunst überall. Wir besichtigten tolle Galerien und Ateliers.
Besonders beeindruckt haben mich die Privathäuser der Künstler. Traumhafte Wohnobjekte in der wunderschöner Kulisse des Naabtals. So möchte ich auch gerne wohnen.
Wir ließen den Abend gemütlich im Biergarten bei netten Gesprächen ausklingen. 
Heute morgen weckte mich der Sohn mit einem Muttertagskuchen und den wunderschönen Blumen. Die Karte ist ein Gutschein. Ich durfte nachmittags mit dem Sohn und dem Mann zu "Matting macht Markt" fahren.
Nach dem gemütlichen Frühstück fuhren wir zu meiner Mutter und gingen mit ihr zusammen zum Mittagessen. Dann ging es auf diesen tollen Kunsthandwerkermarkt.
Ich durfte mir was aussuchen und habe mir vom Sohn einen getöpferten Kaffeebecher schenken lassen. Der ist für all das, was mich im Herbst neu erwartet. Am Freitag hat sich viel für mich entschieden, sehr Positives, dazu bald mehr. Ja, und für diesen neuen Abschnitt habe ich nun einen neuen Becher, so langsam setzt sich alles.
Für den Mann kaufte ich diese zwei handgedruckten Postkarten. Zu Ostern bekam er von mir diese schönen Kartenhalter aus Holz. Leider hatte er bisher keine schönen Karten dafür. Diese Sprüche passen sehr gut für ihn, eine Sonntagsfreude für den besten Ehemann der Welt.

Der Tag klang ruhig im Garten aus, wir saßen in der Sonne, aßen lecker frische Tortellini vom Wochenmarkt mit Tomatensossen und gucken nun den Börne-Tatort.


Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Die Sonntagsfeuden sammtelt nun Rita von Mit Hand und Herz.  Wer mehr Sonntagsfreuden lesen möchte, kann dies dort tun oder einfach selbst mitposten.

1 Kommentar:

  1. Hallo Martina,
    du hattest wohl ein wunderbares Wochenende, mit deinen Lieben.
    Danke für die schönen Bilder. Hat Spaß gemacht, euch hinterher zu schleichen ;o)
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen