Sonntag, 7. August 2016

Sonntagsfreude: Lazy Days, Urlaub und England

Meine Sonntagsfreude heute: Ruhe, Nichtstun, Geniessen, Sonne.
Der Mann und ich gingen heute morgen in ein Cafe zum Frühstücken. Dort gab es ein leckeres Buffet, jeder konnte sich das aussuchen, was er essen möchte. Lecker war das! Wir saßen draussen, genossen die Sonne und die Köstlichkeiten.
Hier ein Blick in das Innere des Cafes, fand ich sehr nett. Da sitzt man auch bei nicht so tollem Wetter nett. Der Mann und ich saßen fast zwei Stunden in der Sonne, tranken Cafe, genossen mal wieder einen Happen vom Buffet und lasen in tollen Zeitschriften, die es dort auch gab. Sehr ruhig, faul und doch so entspannend.
Mit einem sehr vollen Bauch machten wir uns auf zu einem kleinen Spaziergang. Wir schlenderten durch unseren großen und schönen Stadtpark. Nicht ohne Ziel: in diesem Park gibt es Gingkobäume. Mit den Blättern habe ich ein Kreativprojekt vor. Also Ginkobaum suchen, glücklicherweise lagen am Boden viele Blätter (ich hätte keine abgerissen!!!!).
Wieder zu Hause strickte ich ein bisschen und dann schlief ich wieder. Seit Freitag habe ich jeden Tag etwas 30 Minuten tagsüber geschlafen, mache ich sonst nie. Dies zeigt, dass die letzten Wochen sehr kräftezehrend waren und ich die Ruhe brauche.
Damit es aber nicht zu ruhig wird, haben der Mann und ich am späteren Nachmittag noch kräftig im Garten gewerkelt: Gemüse geerntet, Unkraut gejätet, Pflanzen zurückgeschnitten. Nun freue ich mich auf Whattsapp-Nachrichten aus England vom Sohn. Das ist auch für mich sehr aufregend ....


Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Die Sonntagsfeuden sammtelt nun Rita von Mit Hand und Herz.  Wer mehr Sonntagsfreuden lesen möchte, kann dies dort tun oder einfach selbst mitposten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen