Dienstag, 13. Dezember 2016

Snood

Heute zeige ich Euch einen Loop, den ich schon während der Reha im März/April gestrickt hatte. Die Anleitung heißt Snood. Er lag die ganze Zeit über rum und wartete darauf, dass die Fäden vernäht werden. Da Frau Creawolle inzwischen viel zum Bus läuft und es aktuell sehr kalt ist, kann sie diesen schönen Schal gut gebrauchen. Also habe ich am Wochenende seine Fäden vernäht und noch ein Label mit Knopf angenäht, mag ich sehr gerne so.
Gestrickt habe ich ihn aus einem gut abgelagerten Strang von der Wollmeise. Bei der Packerei heimwärts von der Reha ist wohl die Banderole verloren gegangen, jetzt weiß ich nicht mehr, wie der Strang hieß. Aber sehr bunt ist er. Wie immer ist es sehr schwer die intensiven Farben der Wollmeisen mit dem Foto einzufangen.
Schön war ist er am Hals, die Farben tun mir im Wintergrau gut und der Snood ist inzwischen Teil meiner Wintergarderobe.

Kommentare:

  1. schaut sehr schön kuschelig aus

    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  2. Dein Snood schaut sehr kuschelig und warm aus und die Farben sind so richtige Muntermacher.
    Ich habe uauch schon 3 Snoods gestrickt, aber keiner ist bisher bei mir geblieben.
    Vielleicht sollte ich nochmal zur Wiederholungstäterin werden?!? *lach*

    Liebe GRüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. So schön, Dein Snood! Die Anleitung hab' ich mir mal gespeichert, wenn ich iiiiiirgendwann mal meine vielen Ufos abgenadelt habe, wär' das vielleicht was.
    Viel Freude weiterhin beim Tragen und liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen