Montag, 5. Dezember 2016

Sonntagsfreude: Geburtstags- und Adventsmomente

Meine Sonntagsfreude gibt es heute erst am Montag. Hatte mich doch gestern, so am späten Vormittag, urplötzlich ein blöder Virus befallen. Ich lag gestern den ganzen Tag dann über flach und schlief sehr viel. Heute habe ich glücklicherweise frei, so kann ich mich heute noch ein bisschen erholen.
So, aber nun meine Sonntagsfreude, die eigentlich eine Samstagsfreude ist: der Mann hatte am Samstag Geburtstag. Morgens deckten der Sohn und ich den Tisch, mit allem, was zum Geburtstagstisch gehört: Geburtstagskuchen, äh, eher beim Mann Geburtstagsstollen, Kerzen, Geschenke, ...
Nach dem Kerzenauspusten durfte der Mann sein erstes Geschenk auspacken: eine Resevierung für den Mittag in einem ganz besonderen Restaurant. Er hatte sich sehr gefreut. Also sind wir gegen mittag in die adventlich überfüllte Innenstadt aufgebrochen, und das Ganze auch noch mit Auto. Aber das Geburtstagsglück war auf der Seite des Mannes und wir bekamen einen tollen Parkplatz (und für das überzogene Packticket kein Knöllchen).
Schön und sehr lecker war es im Restaurant. Sogar dem Sohn hat es gut gefallen und er hat sogar Pilzsuppe probiert, obwohl er Pilze hasst. Aber die meist zuhause kochende Mama hat eben noch keinen Stern bekommen ... Über zwei Stunden haben wir dort gesessen und gegessen.
Seeeehr sattgegessen sind wir noch in die sehr überfüllte Innenstadt aufgebrochen. Ein bisschen schlenderten wir durch Läden. Eigentlich wollte wir noch einen Christkindlmarkt besuchen, was wir aber aufgrund von zu vielen Menschen abgebrochen haben. Es waren sooo viele Touristen unterwegs... 
Zuhause tranken wir einen späten Kaffee und aßen noch Geburtstagsstollen. Der Mann "spielte" mit seinen Geschenken (ist nicht so ganz falsch, hat er doch viel für seine Modelleisenbahn bekommen) und wir ließen den Abend ruhig ausklingen.
Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Die Sonntagsfeuden sammtelt nun Rita von Mit Hand und Herz.  Wer mehr Sonntagsfreuden lesen möchte, kann dies dort tun oder einfach selbst mitposten.

Kommentare:

  1. Na das war doch ein schöner Tag:
    lecker essen, Stadtbummel, gemütlich zusammen sein.
    So feier ich auch gern.
    Ganz lieb, Jana
    Vielen Dank für deinen Besuch bei mir
    und Kompliment für deine Nähkünste.

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine schöne Sonntagsfreude, liebe Martina! Deinem Mann alles Liebe nachträglich zum Geburtstag und Dir gute Besserung. Ganz herzliche Grüße, Nicole (die das Sternenwirrwarr einfach herrlich findet!!)

    AntwortenLöschen