Sonntag, 8. Januar 2017

Sonntagsfreude: Genähtes und Quarkbällchen

Meine Sonntagsfreude sind heute die Dinge, die von der Nähmschine gehüpft sind: Ein Kissenbezug für das Schlafkissen vom Mann und Handyhüllen für den Mann und mich. In den Ferien habe ich kaum genäht, wir haben das Zimmer vom Sohn renoviert und waren viel unterwegs. Ich freue mich sehr über die neue Handyhülle, ein bisschen Farbe im Alltag. 
Am Freitag entstand dieses schnelle Kissen aus einer Tragetasche meines Lieblingsshops. Schnell die Henkel zerschnitten und versäubert, die Tasche mit den Füllungen vom Möbelschweden kuschelig gemacht und zugenäht. Ein schönes Kuschelkissen für die Couch und eine Sonntagsfreude. Haben wir den Tag doch heute zu Hause verbracht, da der Sohn recht heftig von Erkältungsviren erwischt wurde.
Vorgestern waren wir bei einer lieben Freundin zum Geburtstagsfeiern eingeladen. Zum Kaffee gab es leckere Quarkbällchen, die in der Friteuese herausgebacken werden. Der Mann war davon schwer begeistert, und weil er die Backofenpommes so gar nicht mag, zog er gestern los und kaufte eine Friteuse. Gestern abend gabs Pommes und heute diese leckeren Quarkbällchen. Eine große Sonntagsfreude, auch für den kranken Sohn.

 
Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Die Sonntagsfeuden sammtelt nun Rita von Mit Hand und Herz.  Wer mehr Sonntagsfreuden lesen möchte, kann dies dort tun oder einfach selbst mitposten.

1 Kommentar:

  1. Die Kissen- und Handyhüllen haben schon etwas Frühlingshaftes.
    Recht gute Besserung an den Sohn.
    L G Pia

    AntwortenLöschen